Willi Herren: Insiderin packt über Drogenproblem am Ballermann aus

Brigitta Langhoff
Redaktionsleitung
04.05.2021

Der Tod von Willi Herren ist immer noch schwer begreiflich, vor allem, weil die Todesursache nach wie vor nicht feststeht. Dafür wird hinter vorgehaltener Hand immer noch spekuliert, dass der „Ballermann“-Star an einer Überdosis starb. Die Obduktion steht zwar noch aus, dafür packt jetzt eine Kollegin des Künstlers über die Drogenprobleme am „Ballermann“ aus!

Todesursache Überdosis?

Woran ist Willi Herren gestorben? Diese Frage bleibt auch zwei Wochen nach seinem überraschenden Tod immer noch unbeantwortet. Spekuliert wird allerdings viel. So soll der Entertainer kurz vor seinem Ableben eine wilde Drogen-Party gefeiert haben! Dass er in der Vergangenheit Probleme mit Alkohol und Drogen hatte, machte er einst selbst publik. Ist er etwa rückfällig geworden? Möglich wäre es, denn dass der „Ballermann“ ein Drogenproblem hat, bestätigte jetzt Marion „Krümel“ Pfaff.

„Krümel“ bestätigt Drogenproblem am „Ballermann“

„Es ist eine sehr, sehr schwierige Szene. Ich selbst hatte auch schon Künstler auf der Bühne, die wegen Alkohol rückwärts runtergestürzt sind. Es gibt so viele Künstler, die sowohl harte Drogen als auch Alkohol vor dem Auftritt nehmen“, gesteht sie. Namen nennt sie nicht. Doch auch Willi habe ihrer Meinung nach immer eine schützende Hand gebraucht. Die hob bis zur Trennung im März stets seine Ehefrau Jasmin.

Abschreckende Wirkung?

Ob sich die Party-Szene durch Willi Herrens Tod ändern wird? Fraglich. Sollte sich jedoch bestätigen, dass sein Tod durch eine Überdosis herbeigeführt wurde, bleibt zu hoffen, dass der ein oder andere Künstler zwei Mal darüber nachdenkt, bevor er sich den nächsten Kick geben will. DAS wäre nämlich ganz sicher in Willi Herrens Sinn…

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan