Die neue Single von Robin Leon
"Das ist Sommer"
JETZT KAUFEN

Ben Zucker: Mit Wein und Whisky durch den Tag

Gastartikel
Ben Zucker: Mit Wein und Whisky durch den Tag © Ben Wolf

Dreieinhalb Jahre war er beinah pausenlos unterwegs, reiste von Hotel zu Hotel, spielte Konzerte vor bis zu 14 000 Menschen. „Das war Rock ’n’ Roll pur, einfach nur großartig“, schwärmt Ben Zucker (37) im Gespräch mit NEUE POST. Der Sänger liebte dieses turbulente, laute Leben. Doch im vergangenen Jahr wurde plötzlich alles ganz still.

Das Corona-Virus breitete sich aus, alle Auftritte mussten abgesagt werden. „Auf einmal war ich so ziellos. Ich war traurig, lethargisch. Ich war alleine zu Hause. Deshalb bin ich in ein kleines Tief gefallen“, gesteht Ben nun.

Die plötzliche Lücke, er versuchte, sie mit Alkohol zu füllen. „Ich habe nachts noch Pizza gegessen, öfter mal Alkohol getrunken – nicht jeden Tag, aber ich habe mich ein bisschen weggeschwemmt“, erzählt er. „Zwischenzeitlich war der Alkohol mein bester Freund.“ Das besingt er auch in seinem neuen Lied „Auf uns“.

Whisky trank er, auch mal Wodka oder Wein. „Nicht, um betrunken zu werden, sondern genussvoll mit Eiswürfeln. Das soll jetzt nicht so klingen, als hätte ich ein Problem mit Alkohol. Aber ich hab mich schon ein bisschen gehenlassen. Ich hatte plötzlich so viel Zeit.“ Zeit, in der sich auch alte Baustellen wieder in seinen Kopf schlichen – wie das Thema Liebe, das er zuletzt vernachlässigt hatte. „Es fühlte sich alles immer auf Hotelzimmerbasis oder Fernbeziehungsebene an. Das hatte nie Substanz und Nachhaltigkeit. Das konnte ich nun gedanklich aufarbeiten“, so Ben.

Teste Dein Schlager-Wissen!

Drei Monate dauerte diese Phase. Erst als er am Küchentisch saß und alte Fotos betrachtete, fiel ihm auf: „‚Mensch, das ist gar nicht so lange her und ich sehe auf den Bildern zehn Kilo leichter aus.‘ Ich beschloss, dass ich mein Leben wieder in den Griff bekommen muss!“ Ben erstellte sich einen Sportplan. „Ich habe aufgehört, Alkohol zu trinken. Außerdem habe ich jetzt eine Küchenmaschine, dadurch wurde meine Ernährung gesünder“, verrät er. „Mein Höchstgewicht lag bei 95 Kilo, inzwischen bin ich bei 82 Kilo, das finde ich gut. Jetzt bin ich wieder ganz bei mir. Jetzt erst recht habe ich die Möglichkeit, mein Leben in die Hand zu nehmen!“

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!
© Neue Post, Bauer Media Group

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan