Eurovision Song Contest: Diese Schlagerstars waren dabei

Eurovision Song Contest: Diese Schlagerstars waren dabei © Schlager.de
Eduard Ebel
Redaktion
24.05.2021

Endlich ist es wieder soweit: Der Eurovision Song Contest steigt in Rotterdam. Insgesamt ist es die 65. Ausgabe in der Geschichte dieses Wettbewerbs, der auch für zahlreiche Schlagergrößen attraktiv war. Wir blicken deshalb auf die wichtigsten Schlagermomente beim ESC zurück. 

Freddy Quinn: Platzierung verschollen

Freddy Quinn gehörte zu den größten Schlagerstars der 50er-Jahre. 1956 war der Wahl-Hamburger beim ersten ESC am Start. Im schweizerischen Lugano sang Freddy Quinn den Song „So geht das jede Nacht“. Kurios: Der Wettbewerb fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Schweizerin Lys Assia hat die Premiere gewonnen. Welchen Platz Freddy Quinn belegte, ist bis heute nicht bekannt.

Conny Froboess: Kult-Star der 60er

Sie war ein Kinderstar in der jungen BRD: Conny Froboess. 1951 sorgte sie mit „Pack die Badehose ein“ für einen großen Hit.. Elf Jahre später folgte das nächste Highlight. Beim ESC in Luxemburg sang sie ihr Lied „Zwei kleine Italiener“ und erreichte den sechsten Platz.

ESC: So hat Deutschland in den letzten 10 Jahren abgeschnitten

 

Udo Jürgens: Merci Chérie

1966 fand der ESC wieder in Luxemburg statt. Österreich schickte einen ganz besonderen Künstler ins Rennen: Udo Jürgens. Die spätere Schlager-Legende gewann mit „Merci Chérie“ diesen Wettbewerb. Es war der erste österreichische Sieg beim ESC. Übrigens: Conchita Wursts Erfolg im Jahr 2014 war der zweite Sieg für die Alpenrepublik. Knapp 50 Jahre musste man dort auf einen erneuten Erfolg warten.

Wencke Myhre: Irre Farbshow

1968 wurde der ESC zum ersten Mal in Farbe ausgestrahlt. Für Deutschland ging damals die Norwegerin Wencke Myhre mit „Ein Hoch der Liebe“ an den Start. Ihr gelbes Kleid bleibt dabei unvergessen. Myhre erreichte den 6. Platz.

Katja Ebstein: Erfolgreiche Serie

Einer der erfolgreichsten Kandidaten der deutschen ESC-Geschichte war Katja Ebstein. 1970 erreichte sie mit „Wunder gibt es immer wieder“ den dritten Platz. 1971 trat sie erneut für Deutschland an („Diese Welt“) und schaffte es wieder aufs Treppchen. 1980 kehrte Ebstein wieder zum ESC zurück. In Den Haag erreichte sie mit „Theater“ Rang zwei.

Hier erfährst Du wie es weitergeht. Klicke um zur nächsten Seite zu gelangen und mehr über zu erfahren. Hier erfährst Du wie es weitergeht. Klicke um zur nächsten Seite zu gelangen und mehr über zu erfahren.
Deutschlands größte ESC-Erfolge. DIESE Künstler haben abgesahnt

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Eduard Ebel24.05.2021Eduard Ebel

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan