Die neue Single von Robin Leon
"Das ist Sommer"
JETZT KAUFEN

Frank Zander: Gefangen in der Wohnhölle

Exklusiv
Frank Zander: Gefangen in der Wohnhölle © Christine Kröning / Schlager.de
Brigitta Langhoff
Stellvertr. Redaktionsleitung
02.06.2021

Dass er DAS noch erleben muss! Seit Monaten lebt Frank Zander nun schon in einer baufälligen Wohnung – herbeigeführt durch den neuen Hauseigentümer, der ohne Rücksicht auf Verluste das Dachgeschoss ausbaut. Schlager.de hat exklusiv beim Kult-Star nachgefragt, wie es um seine Wohnsituation steht – und bekam eine besorgniserregende Antwort!

Zanders Wohnhölle

Es ist gar nicht lange her, dass wir über die lebensbedrohliche Wohnsituation von Frank Zander und seiner Evelyn berichtet haben. Damals stürzte urplötzlich ein Teil der Decke in ihrer Wohnung ein! Zum Glück blieben der Kult-Star und seine Frau unverletzt. Entwarnung kann der Sänger jedoch nicht geben. Auf Nachfrage von Schlager.de wird einmal mehr deutlich, in welcher Wohnhölle Frank Zander und seine Frau leben müssen!

Baustelle wo man steht und geht

„Eine lebensbedrohliche Situation gab es nicht, aber die Zustände sind sehr unangenehm“, so der Sänger. „In einer Wohnung herrscht seit Wochen ein widerlicher Gestank, bisher wurde aber nicht herausgefunden, woran das nun eigentlich liegt. Die Balkone beider Wohnungen sind mit Bauschutt, Mörtel usw. verdreckt, beim nächsten Regen werden die Abflüsse verstopfen, wodurch möglicherweise Wasser ins Zimmer läuft.“ Doch das ist noch längst nicht alles! „Heute fiel der Strom ein paar Stunden aus. Es hat aber niemand Bescheid gesagt, dass das an den Bauarbeiten lag und dass es repariert wird, das haben wir erst auf Nachfrage erfahren. Kein Telefon, kein Fernsehen, drei Stunden lang nichts! Es ist auch sehr schwierig mit den Bauarbeitern zu kommunizieren, da die wenigsten Englisch sprechen. Deutsch sowieso nicht“, so das Ehepaar Zander.

Darum wollen die Zanders trotzdem nicht ausziehen

Das Schlimmste daran: Weder die Hausverwaltung noch der Eigentümer Michael Pribil aus München reagierte bisher auf die Beschwerden der Bewohner! Objektiv betrachtet alles Gründe, diesen Höllenort endlich zu verlassen. Doch Corona macht ihnen einen Strich durch die Rechnung. „Wir waren ja schon im Hotel, aber das geht wegen Corona ja jetzt nicht mehr“, gibt Evelyn Zander entnervt zu. Und auch die Suche nach einer neuen Immobile erwies sich zuletzt als schwierig. Zwar schauen die Zanders nach einer neuen Wohnung oder einem Haus in Berlin, doch insgeheim wollen sie in ihrer Wohnung bleiben, wie Evelyn Zander am Telefon erklärt, denn: Wir wohnen schon so lange hier und mögen unsere Wohnung. Ein Umzug in unserem Alter ist auch nicht so leicht.“ Trotz allem: Gesundheitlich geht es Frank und Evelyn Zander zumindest gut: „Frank hat seine zweite Impfung schon bekommen,  ich habe nächste Woche meinen zweiten Termin. Immerhin klappt das. Gesundheit ist das allerwichtigste.“ Wie wahr! Dennoch muss sich das Ehepaar Zander offenbar noch auf einen langen Rechtsstreit gefasst machen, denn der Gerichtstermin für die vom Eigentümer eingereichte Räumungsklage wird aus unbekannten Gründen immer wieder verschoben. „Wenn das so weiter geht, haben die längst fertig gebaut, ehe der Termin stattfindet“, unkt Evelyn Zander. Vielleicht ist genau das ja das Ziel…


Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan