Die neue Single von Robin Leon
"Das ist Sommer"
JETZT KAUFEN

Andrea Kiewel: „Da würde ich mich gerne streiten“

Andrea Kiewel: „Da würde ich mich gerne streiten“ © ZDF / Sascha Baumann
Anika Reichel
Redaktion
08.06.2021

Fast alle Schlagerstars, egal wie alt, sind mittlerweile sehr aktiv in den sozialen Medien. Eine Künstlerin, die man vergeblich auf Facebook oder Instagram sucht, ist: Andrea Kiewel! Aus einem ganz bestimmten Grund, wie die ZDF-Fernsehgarten-Moderatorin im Interview verrät…

Andrea Kiewel mag keine Selbstdarstellung durch Selfies

Andrea Kiewel sieht man öfter auf der Facebook-Seite vom ZDF-Fernsehgarten, aber sie als Privatperson sucht man vergeblich. Im Podcast „Aber bitte mit Schlager“ wurde sie gefragt, ob sie ein Problem mit den sozialen Medien hat. Daraufhin versucht Kiwi die passenden Worte zu finden und erklärt den Grund dafür: Was ich nicht verstehe, ist jeden Tag aufs Neue: Selfies, Selfies, Selfies. Und 80 Leute liken dann das Bild, du kriegst vier Kommentare. Und dann war es ein guter Tag? Ich hab überhaupt nichts gegen soziale Medien – ganz im Gegenteil.“ Aber Andrea Kiewel lehnt diese tägliche Form der Selbstdarstellung ab. Gerne schaut sie sich Seiten mit Lebensweisheiten und Sprüchen an, sonst nutzt sie nur die ZDF-Fernsehgarten-Seite.

Andrea Kiewel: Frisch verliebt und endlich glücklich

Dabei hat sie eine Sache festgestellt, wie sie weiter im Podcast erzählt: Was mir eben auffällt, ist dass heutzutage zu viel nacktes Fleisch gleichgesetzt wird mit Feminismus. Da würde ich mich gerne streiten. Das ist es nämlich nicht aus meiner Sicht. Ich weiß nicht, was bei den Männern und Jungs los ist… Aber bei den jungen Mädchen, die ich manchmal sehe – das ist alles so uniform, die sehen alle so gleich aus.“

Es fehlen echte Vorbilder wie früher

Andrea Kiewel hat auch schon über mögliche Gründe für diese Selbstdarstellung nachgedacht. Sie verrät den Moderatoren ihre Vermutung: Vielleicht liegt es auch daran, dass es uns an echten Vorbildern fehlt. Frauen und Männer, wo es sich lohnt diese nachzuahmen. Zu sagen: So wie die wäre ich gerne. Heute bezieht sich dieses: ‚So wie die oder der wäre ich gerne‘ allzu meist auf Optik und auf Kohle. Das gilt heute als Erfolg.“ Dieses neue Bild, was dadurch vermittelt wird, gefällt Kiwi nicht und daher nutzt sie diese Medien auch selten.

Außerdem beschäftigt sich Andrea Kiewel mit ganz anderen Sachen in ihrer Freizeit. Sie hat eine große Sammelleidenschaft, liebt es zu lesen und sich weiterzubilden. Ihre freie Zeit außerhalb des ZDF-Fernsehgartens nutzt sie lieber für ihre Freunde oder ihren Partner. Da hat sie am Ende mehr von, als von einem Posting in den sozialen Netzwerken!

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Anika Reichel08.06.2021Anika Reichel

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan