Helena Fürst: Ex-RTL-Star in Psychatrie eingewiesen

Helena Fürst: Ex-RTL-Star in Psychatrie eingewiesen © RTL / Stefan Menne
Thorge Schramm
27.06.2021

Es ist kein Geheimnis, dass Helena Fürst eine schwierige Persönlichkeit ist. Jetzt sorgte ein irrer Vorfall dafür, dass die ehemalige „Anwältin der Armen“ in die geschlossene Psychiatrie eingewiesen wurde.

Wie "RTL.de" berichtet, soll Helena Fürst am späten Abend am 24. Juni in einem Mehrfamilienhaus verwirrt aufgefunden worden sein. Zuvor wurde die Polizei alarmiert, da im Keller des Hauses in Frankfurt mehrere Kabel im Stromkasten durchgeschnitten wurden. Fürst "schrie rum und griff immer wieder in den Stromkasten hinein", erzählt ein Sprecher der Polizei.

Schlager.de Radio Schlager.de Radio

Als eine Beamtin versuchte den Ex-TV-Star davon abzuhalten, die Hand immer wieder in den Stromkasten einzuführen, wurde Fürst laut dem Bericht handgreiflich. Aufgrund der Vorkommnisse entschieden sich die Polizisten vor Ort direkt dazu, die verwirrte Frau in die geschlossene Psychiatrie zu bringen.

Helene Fürst: Mutter erhebt schwere Vorwürfe

Laut "RTL" versucht die Mutter von Helena Fürst sie aus der Situation zu befreien - bislang ohne Erfolg. Laut ihr würde man ihre Tochter festhalten und die Situation nicht ausgiebig untersuchen.

Helena Fürst, die eigentlich staatlich geprüfte Betriebswirtin ist, wurde mit ihrem Format "Helena Fürst - Kämpferin aus Leidenschaft"  bekannt. Für Schlagzeilen sorgte sie auch im Rahmen ihrer Teilnahme bei "Ich bin ein Star holt mich hier raus" im Jahr 2016. Ein Jahr später zog sie ins das Sommerhaus der Stars ein. Fürst hat eine Tochter.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Thorge Schramm27.06.2021Thorge Schramm

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan