Gewinne 1.000 EUR!
Suche das Osterei im Oktober
JETZT KAUFEN

Jürgen Drews: „Ich reduziere massiv“

Jürgen Drews: „Ich reduziere massiv“ © Kevin Drewes / Schlager.de
Anika Reichel
Redaktion
05.07.2021

Jürgen Drews war einer der Künstler, der jede Woche unzählig viele Auftritte absolvierte. Doch er genoss die Corona-Zwangspause, denn bereits Anfang 2019 hat der König von Mallorca beschlossen, ruhiger zu treten. Diesen Plan konnte er nun umsetzen…

Jürgen Drews“Ich merke, dass ich älter werde“

„Onkel Jürgen“, wie er seit Jahren liebevoll von seinen Fans genannt wird, muss kürzertreten. Der mittlerweile 76-jährige schafft sein Pensum nicht mehr und vor allem Ehefrau Ramona passt nach seinem Leistenbruch und der Not-OP im Jahr 2018 auf ihren Jürgen auf. Im Podcast „Aber bitte mit Schlager“ erzählte er bereits Anfang 2019, dass sein großer Plan ist, es ruhiger anzugehen.

Jürgen Drews:Deshalb lieben ihn die Fans

Jürgen Drews: Ich reduziere massiv. Ich habe so viele Auftritte gemacht, nicht nur im Laufe meines Lebens. Weil ich stand schon mit 15 Jahren auf der Bühne – als Banjospieler in einer Jazz-Band vom Gymnasium. Dann als Ley Humphrie Singer, da wissen viele Jugendliche nicht mal mehr wer die Les Humphries Singers waren…“ Doch kann er auch wirklich ruhiger? Als er diese Frage gestellt bekommt, antwortet er ganz ehrlich: Muss er können! Ich merke, dass ich älter werde. Also das merke ich wirklich. Nach dem Leistenbruch bin ich aufgewacht.“ 

Jürgen Drews denkt nicht ans Aufhören

Damals im Jahr 2018 erlitt Jürgen Drews einen Leistenbruch. Danach hatte er weiter Schmerzen und war kurz vorm Darmverschluss. Er wollte aber lieber auftreten, so dass Ramona ihn austrickste. Sie tat so, als fahren die Beiden zum Konzert. Stattdessen ging es für Jürgen Drews direkt in die Notaufnahme… Das brachte ihn zum Nachdenken und dank der Corona-Pause ging sein Plan auf, ruhiger zu werden. Sein Verdacht an Demenz erkrankt zu sein, wurde zum Glück nicht bestätigt. Spricht Jürgen Drews von den alten Zeiten, legt er so richtig los.

Im Podcast gerät er ins Plaudern über die Anfänge als Solo-Künstler: Mir blieb eigentlich damals nichts anderes übrig als in der Musik weiterzumachen. Ich war zu lange bei den Humphries Singers gewesen. (…) Da war ich von 1970- 75, wo ich dann mein Studium aufgegeben habe. Was soll ich denn als alter Sack wieder auf die Uni gehen und Medizin weiter studieren? Hatte ich auch keine Lust mehr und hab gedacht: Jetzt steh ich seitdem ich 15 bin auf der Bühne, jetzt mach ich erstmal weiter. Und ich will nicht runter, damit sind wir in der Ist-Zeit… Hallo mein Name ist Jürgen Drews.“ Dieser Mann kann einfach so tolle Anekdoten erzählen. Auch wenn Jürgen Drews nicht mehr so viele Auftritte absolvieren wird, er denkt noch nicht ans Aufhören. Lieber haben wir auch länger was von Onkel Jürgen, als wenn er seine Gesundheit riskiert!

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Anika Reichel05.07.2021Anika Reichel

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan