Beatrice Egli: Drama in den Bergen

Gastartikel
Beatrice Egli: Drama in den Bergen © Schweiz Tourismus / Florence Gross
WOCHE HEUTE
17.07.2021

Es war ein furchtbarer Schock! Eigentlich wollte Beatrice Egli sich im Trainingscamp doch nur für ihre Matterhorn-Besteigung, die noch im Juli stattfinden soll, vorbereiten. Doch dann erlebte sie ein furchtbares Drama in den Bergen – plötzlich hing ihr Leben am seidenen Faden! Was war passiert?

Da die 33-Jährige den bekanntesten Berg der Schweiz erklimmen möchte, trainiert sie gerade fleißig. Verständlich, schließlich ist der felsige Gigant stolze 4478 Meter hoch. Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und Kletterkunst muss sich Beatrice aneignen, um sich weit oben sicher bewegen zu können ...

Doch ihr Vorhaben bringt Beatrice nicht nur an emotionale Grenzen, sondern auch in wahnsinnig brenzlige Situationen. Während der drei Tage im Trainingscamp ging es für sie erst einmal auf den Berg Pollux. Eine wichtige Erfahrung, die aber auch ihre Tücken hatte: "Es war wirklich hart und ich war einige Male den Tränen nahe, weil ich solche Angst hatte", gestand die hübsche Blondine. Denn: Einmal wäre sie fast in den Tod gestürzt! "Mir sind die Füße an der Wand weggerutscht und ich hing einzig an den Armen über dem Abgrund. Das war krass!"

Beatrice Egli & Florian Silbereisen: Mehr als nur Freundschaft?

Ein riesiger Schock für die Schlagersängerin. Trotzdem ließ sie sich von ihrem gefährlichen Vorhaben nicht abbringen, sondern biss die Zähne fest zusammen, überwand all ihre Ängste – aber hoffentlich passiert dabei nicht doch noch viel Schlimmeres!

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Woche Heute‘. Jetzt am Kiosk!
© Woche Heute, Bauer Media Group
WOCHE HEUTE17.07.2021WOCHE HEUTE

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan