William & Kate und Harry & Meghan: Showdown im Palast

Gastartikel
William & Kate und Harry & Meghan: Showdown im Palast © IMAGO / Starface / Papi s
InTouch
21.07.2021

Die Versöhnung von William und Harry ist gescheitert. Jetzt soll es ein privates Treffen richten – an dem auch Meghan und Kate teilnehmen …

Gerade einmal 20 Minuten hat es Prinz Harry (36) in der Gegenwart seines Bruders William (39) ausgehalten: Kaum war die Princess-Diana-Statue im Londoner Sunken Garden enthüllt und ein paar Höflichkeiten mit den handverlesenen Gästen ausgetauscht, da saß Harry auch schon wieder im Shuttle Richtung Flughafen. Sein Ziel: Los Angeles, wo Gattin Meghan (39), Sohn Archie (2) und Töchterchen Lili (5 Wochen) warten!

Keine Umarmung, nicht einmal ein persönliches Gespräch fand statt: Die Mission „Versöhnung“ dürfte damit wohl gescheitert sein … Doch die Queen (95) gibt nicht auf und hat bereits den nächsten Termin anberaumt: Schon im September wird es eine weitere Gedenk-Veranstaltung zu Ehren von Lady Diana († 36) geben. In diesem Rahmen soll es endlich auch zu einer persönlichen Aussprache zwischen Harry und William kommen, so der Wunsch der Monarchin – und zwar unter Anwesenheit aller beteiligten Personen. Damit sind diesmal auch ausdrücklich die Ehefrauen gemeint, sprich: Herzogin Kate (39) und Troublemaker Meghan! Gerade mit ihr gibt es schließlich einiges zu klären, nachdem Meghan in ihrem Skandal-Interview eine royale Krise lostrat: Rassismus, Mobbing, unterlassene Hilfeleistung – Meghan ließ bekanntlich nichts aus.

Und ja, auch Duchess Kate bekam vor Millionen-Publikum ihr Fett weg: Nicht sie, Meghan, hätte ihre Schwägerin vor der Hochzeit 2018 bei einem Streit zum Weinen gebracht – es sei umgekehrt gewesen, behauptete die einstige Schauspielerin im TV-Talk mit Freundin Oprah (67). Man darf sicher sein, dass Kate diesen Vorfall (und so einige andere) sehr gern aus ihrer Sicht geschildert hätte – durfte sie aber nicht, der royalen Etikette wegen … Im September dürfte das Thema allerdings auf den Tisch kommen! Wie auch die Tatsache, dass Meghan und Harry mit ihrer Flucht in die USA dafür gesorgt haben, dass sämtliche repräsentative Pflichten seither Kate und William am Hals haben, während sich die Ex-Royals ein schönes Leben in Übersee machen, Geld verpulvern und Gift verspritzen. Wo genau die Aussprache der vier Streithähne stattfinden wird, ist zwar bislang unklar, klar ist aber: Das gute Geschirr sollte wohl vorsichtshalber im Schrank bleiben …

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,InTouch‘. Jetzt am Kiosk!
© InTouch, Bauer Media Group
InTouch21.07.2021InTouch

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan