Florian Silbereisen: Das ist seine heimliche große Liebe!

Florian Silbereisen: Das ist seine heimliche große Liebe! © IMAGO / STAR-MEDIA
Patrizia Bartels
22.07.2021

Mireille Mathieu, der „Spatz von Avignon“ und Grande Dame des französischen Chansons, feiert heute ihren 75. Geburtstag. Bereits am Sonntag gratulierte ihr Florian Silbereisen: „Du warst damals mein Glücksbringer. Seitdem haben wir uns nie wieder aus den Augen verloren.“ Was läuft da wirklich zwischen dem designierten DSDS-Juror und dem französischen Weltstar?

Florian Silbereisen: Seine tiefe Zuneigung für Mireille Mathieu

Florian Silbereisen wollte offenbar der erste sein, der dem berühmten Weltstar Mireille Mathieu zum 75. Geburtstag gratuliert. Das tat er ganz öffentlich in „BILD“: „Du warst schon der große Star bei Peter Frankenfeld, bei Dieter Thomas Heck und bei Peter Alexander! Du hast schon mit Dean Martin, Charles Aznavour und Plácido Domingo gesungen. Du hast schon vor der Queen gesungen, Du warst bei amerikanischen und russischen Präsidenten und beim Papst zu Gast!“ Bewunderung pur vom erfolgreichsten Moderator Deutschlands – dem der „Spatz von Avignon“ einst richtig aus der Patsche half.

Mireille Mathieu: So rettete sie seine erste eigene TV-Show

Mireille Mathieu kam 1946 als Älteste von 14 Geschwistern in Avignon zur Welt. Ihre Familie war bettelarm. Die nur 1,53 Meter kleine Sängerin bestritt mit vier Jahren ihren ersten Auftritt. Edith Piaf war ihr größtes Vorbild, ihr eiferte Mathieu nach und schaffte mit 19 den Sprung ins Fernsehen. Es folgte eine Weltkarriere mit 190 Millionen verkauften Platten – bis heute steht die zierliche Französin mit dem goldenen Herzen auf der Bühne. Diese Herzlichkeit bekam der blutjunge, hochnervöse und vor Lampenfieber schlotternde Florian Silbereisen bei seiner ersten großen Show zu spüren. In „BILD“ schreibt er: „Und als ich mit gerade einmal 22 Jahren zum allerersten Mal eine Samstagabendshow in der ARD präsentieren durfte und kaum jemand an mich geglaubt hat, hast Du an meiner Seite gestanden. Dafür werde ich Dir ewig dankbar bleiben!“ Aus dieser Begegnung wuchs eine tiefe Freundschaft.

Florian Silbereisen: Gemeinsame Nacht in Paris

Vor 15 Jahren lud Mireille Mathieu den Sänger und Moderator Florian Silbereisen in die Stadt der Liebe ein. In Paris lebt die Sängerin seit über 40 Jahren, wo sie sich mit ihrer Schwester Monique und damals auch noch mit ihrer Mama Marcelle-Sophie Poirier, die 2016 mit 94 Jahren starb, eine Wohnung teilt. In seinem Geburtstagsbrief in „BILD“ beschreibt der 39-Jährige rührend: „Darum war ich unendlich aufgeregt, als Du mich 2006 zu Deinem 60. Geburtstag eingeladen hast. Ich bin zum ersten Mal nach Paris geflogen. Ich habe mit Dir zum ersten Mal Champagner getrunken. Ich habe zum ersten Mal einen ganzen Abend mit Deiner Maman (Mama), Deiner Familie und Deinen Freunden gefeiert und gemeinsam gesungen. Wir haben uns bestens unterhalten – obwohl ich kein einziges Wort Französisch spreche!“ Aus diesem Fest wurde offenbar eine Tradition, wie Florian Silbereisen in „BILD“ verrät: „Seit diesem unvergesslichen Abend haben wir jedes Jahr in dieser Runde zusammen auf Deinen Geburtstag angestoßen.“ Freundschaften im Show-Biz sind selten – wie schön, dass sich die zwei Größen endlich gefunden haben.

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan