Andrea Berg: Große Geste für Flut-Opfer

Andrea Berg: Große Geste für Flut-Opfer © Frank Weichert/Schlager.de
Eduard Ebel
Redaktion
26.07.2021

Andrea Berg hat einen besonderen Juli hinter sich. An vier Abenden strömten Schlagerfans aus der ganzen Bundesrepublik nach Großaspach, um ihr Idol bei einem besonderen Heimspiel zu sehen. Es war nicht nur eine Konzertreihe der Experimente – es waren auch Momente der großen Geste für die Flutopfer.

„Steh auf und tanz“ – so lautete das Motto der Konzertreihe von Andrea Berg – und es wurde fleißig getanzt. An allen Veranstaltungstagen war die „WIRmachenDRUCK Arena“ mit jeweils 2.000 Zuschauern restlos ausverkauft, die Stimmung unter den Gästen ausgelassen, aber dennoch diszipliniert. 16 Monate sind vergangen, seitdem Andrea Berg ihre MOSAIK-Live Arena Tour aufgrund Corona unterbrechen musste. Große Corona-Sorgen, die wohl alle Künstler im Schlager betroffen haben.

Andrea Berg ist glücklich

Umso schöner ist es, dass die Sängerin endlich wieder ihre „Traumpiraten“ sehen konnte. Für eineinhalb Stunden durfte gesungen und getanzt werden – trotz strömenden Regen am Abschlussabend. Es waren für mich vier tief berührende Heimspiel-Abende – so intensiv, so besonders! Zu spüren, wie die Menschen nach fast eineinhalb Jahren ohne Konzerte und persönliche Begegnungen diese Momente genossen haben, war ein unbeschreiblich schönes Gefühl“, wird Andrea Berg in einer Mitteilung des Rems-Murr-Kreises zitiert.

Hilfe für Flut-Opfer

Und es gibt auch sicherlich eine Menge Fans von Andrea Berg, die aus den Flut-Regionen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz stammen – und aktuell große Probleme haben. Andrea Berg, ihr Team und die an der Veranstaltung beteiligten Unternehmen erklärten am Abschlussabend der Konzertreihe, dass die Erlöse dieses Abends den Opfern und Helfern der Flutkatastrophe in gespendet werden. Eine tolle Geste!

Bürgermeisterin meldet sich zu Wort

Dass Andrea Berg dieses besondere Heimspiel im Fußballstadion von Großaspach veranstalten durfte, hatte zudem einen weiteren wichtigen Grund. Die örtliche Politik des Rems-Murr-Kreises wollte aus diesem Modellvorhaben wichtige Schlüsse ziehen, wie gut große Events in Zeiten der Pandemie möglich sind. „Wir haben einiges ausprobiert und bereits erste Erkenntnisse gewinnen können“, blickt Projektleiterin Anika Fritz zurück. Veranstalter und Landkreis erarbeiteten ein maßgeschneidertes Hygiene- und Sicherheitskonzept für die Konzertreihe. Die Bürgermeisterin Sabine Welte-Hauff zeigte sich sehr zufrieden: „Wir haben wichtige Erkenntnisse gewonnen, wie Großveranstaltungen unter Pandemiebedingungen funktionieren können.“ Man darf gespannt sein, ob andere Schlagerstars und Veranstalter Lehren aus diesem besonderen Projekt ziehen werden – Andrea Berg einen wichtigen Beitrag zur Rückkehr in die Normalität geleistet. Chapeau!

Andrea Berg: Kuriose Fakten

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Eduard Ebel26.07.2021Eduard Ebel

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan