Gewinne 1.000 EUR!
Suche das Osterei im Oktober
JETZT KAUFEN

Vicky Leandros: Todes-Drama um einen Weggefährten

Eduard Ebel
Redaktion
02.09.2021

Vicky Leandros gehört zu den größten Stars in der Welt des Schlagers. Diese Popularität hat sie insbesondere ihren tollen Liedern zu verdanken. „Ich hab‘ die Liebe geseh’n“ gehört zu ihren größten Hits. Geschrieben wurde der Titel von Mikis Theodorakis, der nun leider im Alter von 96 Jahren verstorben ist. 

Der berühmte griechische Komponist Mikis Theodorakis ist tot. Das hat das örtliche Kultusministerium in Athen mitgeteilt. Als bekannt wurde, dass der 96-Jährige verstorben ist, haben Radio - und Fernsehsender laut "Tagesschau.de" sogar ihr Programm unterbrochen.

Mehr als nur ein Komponist

In Griechenland ist Theodorakis ein Volksheld. Als Komponist schuf er zahlreiche Werke. Zudem schrieb Theodorakis diverse Bücher. Doch das war nicht alles: Im Zweiten Weltkrieg leistete er Widerstand gegen die deutsche Besatzung in Griechenland. Einige Jahre später kämpfte Theodorakis gegen die Militärdiktatur in seiner Heimat. Anfang der 90er-Jahre widmete er sich weiterhin seiner politischen Karriere und wurde Teil der griechischen Regierung.

Vicky Leandros hat ihm viel zu verdanken

Es ist kaum verwunderlich, dass sich die Wege von Theodorakis mit denen von Vicky Leandros kreuzten - schließlich war die Sängerin wohl einer der größten Exportschlager des Landes. Der Komponist schrieb für sie den Hit"Ich hab' die Liebe geseh'n". Der Song schaffte es 1972 auf Platz zwei der deutschen Charts. Mikis Theodorakis hat die Sängerin also einen wichtigen Teil ihres Erfolgs zu verdanken.

Das Leben der Vicky Leandros

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Eduard Ebel02.09.2021Eduard Ebel

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan