Klartext auf InstagramDieter Bohlen: Fieser Seitenhieb gegen den Wendler

Dieter Bohlen: Fieser Seitenhieb gegen den Wendler © IMAGO / Future Image
Patrizia Bartels

Ex-DSDS-Chef-Juror Dieter Bohlen haute am Wochenende mal wieder ungefiltert seine Meinung auf Instagram raus. Ziel war es, Bohlens Fans zu erklären, dass RTL ihn nicht rausgeworfen hat. Einer kleiner Seitenhieb gegen Michael Wendler war dabei auch noch drin…

Mit einem Ultra-Weichzeichner-Filter und warmen Ringlicht saß Bohlen offenbar in seinem Studio in Tötensen bei Hamburg. Er setzte sein strahlendes Lächeln auf und begrüßte seine Fans mit den Worten: „Ich war 16 Jahre lang bei DSDS. Wir waren sehr erfolgreich, waren ein Team und waren einer Meinung, wie man Erfolg hat. Dann kamen neue Geschäftsführer und die hatten eine andere Meinung. Ich hätte da beispielsweise niemals den Wendler reingesetzt …“ Das Bohlen ungern mit der Wahrheit hinter dem Berg hält, ist bekannt. Jetzt weiß aber ganz Deutschland: Wendler ist für Bohlen ein rotes Tuch!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Dieter Bohlen mit Carina (@dieterbohlen)

Dieter Bohlen: Kündigt er sein Comeback bei RTL an?

Doch der Pop-Titan bleibt gelassen, auch was die Zusammenarbeit mit RTL nach seinem Aus bei „DSDS“ und „Das Supertalent“ betrifft: „Wir haben uns nur für diese beiden Formate getrennt.“ Das heißt, es bleibt dabei – Bohlen wird nicht zu „DSDS“ oder „Das Supertalent“ zurückkehren. Dennoch gibt er sich zuversichtlich: „… Aber wir haben einen Vertrag, der noch weit über dieses Jahr hinaus läuft. Vielleicht gibt es ja was Neues. RTL hat mich nicht rausgeworfen!“ Und dann bestätigt der 67-Jährige eine kleine Sensation: „Ich bin ja jetzt auch CEO bei Freenet geworden.“

Dieter Bohlen: Plant er jetzt eine Casting-Show auf Netflix?

„CEO“ bei Freenet heißt erst Mal, dass er das Testimonial, sprich das neue Werbegesicht von Freenet geworden ist. Nicht ganz unbedeutend dabei ist allerdings, dass er ebenfalls zum „Chief Entertainment Officer“ ernannt wurde. Vor dem Hintergrund, dass Freenet neuerdings auch TV-Partner von Netflix ist, könnte dem Pop-Titan die Tür zum bekanntesten Streaming-Anbieter jetzt problemlos offen stehen. Nach den deutschen Mega-Produktionen „4 Blocks“, „Dark“ oder „Dogs of Berlin“ würde Netflix ein wenig deutsche Unterhaltung sicher gut ins Portfolio passen. Ob Dieter Bohlen eine eigene Casting-Show produzieren wird, steht noch in den Sternen. Allerdings hat der Pop-Titan auf Instagram bereits angedeutet, dass er etwas plant, „was Euch vom Hocker haut“. Es bleibt also spannend, womit Dieter Bohlen demnächst auftrumpfen wird…

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News