Oh nein!Kronprinzessin Leonor: Große Sorge um ihre kleine Schwester

Gastartikel
Kronprinzessin Leonor: Große Sorge um ihre kleine Schwester © IMAGO / Future Image
DAS NEUE

Ungewöhnlich! Bei einem Termin auf Mallorca zeichneten sich bei Kronprinzessin Leonor (15) tiefe Sorgenfalten auf ihrem zarten Gesicht ab. Sie bangt um ihre kleine Schwester! Ist Sofía (14) etwa unheilbar krank?

Klar, dass sich die beiden schon immer sehr nahe standen. Sie könnten sogar Zwillinge sein, da sie sich optisch so ähneln. Jetzt fiel aber ein Merkmal ins Auge, das die Schwestern deutlich voneinander unterscheidet: Sofía hat an ihrem linken Bein einen großen braunen Fleck. Nur ein Schönheitsmakel? Nein! Denn ausgerechnet diese Hautveränderung, auch „Café-au-lait“ (Milchkaffee)-Fleck genannt, kann ein früher Hinweis auf die Nervenkrankheit „Neurofibromatose“ – oder auch unter „Morbus Recklinghausen“ bekannt – sein.

Hier bekommst Du Dein persönliches Horoskop

Hat der Erkrankte sechs oder mehr solche Flecken, leidet er meistens unter Knochenveränderungen, Tumoren am Sehnerv oder Nerventumoren, die schlimme Schmerzen und sogar Lähmungserscheinungen auslösen können. Ab dem 30. August besucht Leonor das „United World College of the Atlantic“ in Wales. Sofía geht weiter in Madrid zur Schule. Es wird Leonor besonders schwerfallen, in der nächsten Zeit nur aus der Ferne über ihre geliebte, kleine Schwester zu wachen!

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Das Neue‘. Jetzt am Kiosk!
© Das Neue, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News