Maite Kelly: „Hat sie was genommen?“

Maite Kelly: „Hat sie was genommen?“ © Brigitte Dummer
Patrizia Bartels
13.09.2021

Maite Kelly verwirrte ihre Fans bei ihrem Auftritt in der „Giovanni Zarrella-Show“. Sie spielte eine Anziehpuppe, wirkte neben er Spur. Beim anschließenden Talk mit Zarrella schien es, dass die Sängerin nicht mehr von ihrem „Anziehpuppen-Trip“ runterkam. Sie säuselte plötzlich mit gruselig-verstellter Mädchenstimme und traute sich kaum, dem Moderator in die Augen zu schauen. 

Maite Kelly: Ohne Zarrella konnte sie nicht laufen

Zu Recht fragten sich Fans und TV-Zuschauer der "Giovanni Zarrella-Show" nach Maite Kellys Auftritt: "Hat sie was genommen? Wie spricht sie? Wie ein kleines Mädchen!" Die einstige mega-taffe DSDS-Jurorin antwortete seltsam und wirr mit "fiepsiger" und zittriger Mädchenstimme auf Giovanni Zarrellas Fragen. Das Staunen im Studio, aber auch vor den Mattscheiben daheim, war groß. Dabei wirkt ihr Auftritt gut inszeniert - ohne Patzer! Sie stand auf einer kleinen, runden Podestbühne - schwarzes Oberteil, mit weißem Kragen und überdimensionalen pinken Tüllrock. Der Kopf gesenkt, vor ihrer Brust hält sie ein großes, rotes Herz. Die 41-Jährige stellte eine Anziehpuppe mit mechanischen Bewegungen dar. Nach dem letzten Ton ihres zweiten Songs, eilt Giovanni Zarrella zu ihr rüber und hilft der Sängerin vom Podest. Sie trug extrem hohe, weiße Highheels. Aussergewöhnlich bemüht und bedacht geleitete Giovanni Maite Kelly über die lange Bühne. Als er mit ihr an den Stufen der Talkbühne ankommt, warnt er sie - wie eine Krankenschwester einen Patienten: "Vorsicht hier nochmal.“ Die Sängerin hauchte dankbar: „Du hilfst mir.“ Stirnrunzeln im Publikum. Die ehemalige, sehr quirlige "Let's Dance"-Teilnehmerin schlich geradezu, wirkte sogar hilflos.

Fotocollage
1) © twitter/Angie
2) © twitterrenedammköhler

Maite Kelly: "Was zum Kuckuck hat sie geraucht?"

Ein Raunen ging allerdings durchs Publikum, als die Sängerin im Interview mit Giovanni Zarrella sich fast schon wie ein Kleinkind benahm und im auch noch im kindlichen Ductus die Geschichte des "fliegenden Herzens" erzählte: "Es lag zwei Jahre im Lager und hat nicht mehr funktioniert. Und deine Crew, zehn Leute, waren gestern an dem Herz dran, damit es wieder leuchtet.“ Maite Kelly war stark geschminkt, doch unter ihrem Make-Up sah man starke Hautunreinheiten - neigte sie deshalb den Kopf immer nach unten? Als Zarrella ihre fantasievolle Performance lobte, setzte der Kelly-Sprößling noch eins drauf: „Für mich war die Bühne immer eine Überwindung, auch heute. Aber ich habe gemerkt, ich muss wieder aufs Pferd.“ Auf Twitter hagelte es sofort Kommentare zu diesem Satz: "Was zum Kuckuck hat Maite Kelly geraucht?" oder "Maite ist ja betrunken oder bekifft..."

Maite Kelly: Noch nicht wieder fit für die Bühne?

Maite Kelly musste vor einiger Zeit den Tod der geliebten Schwester Barbie verkraften. Auch war es nicht einfach, als alleinerziehende Dreifach-Mutter durch den Lockdown mit zwei pubertären Mädchen zu gehen. Ihr beiden großen Mädchen Agnès (15) und Joséphine (13) stecken mitten in der Pubertät und Maite gestand der "Neuen Post" kürzlich: "Natürlich gibt es Momente, da sage ich: 'Wow, meine Tochter ist in der Pubertät, puh, wie mache ich das jetzt?'" Und dann die große Anspannung nach zwei Jahren Corona-Pause mit dem neuen Album "Hello" an alte Erfolge anknüpfen zu wollen. Vielleicht ist das einfach alles zu viel gewesen. Vielleicht hat ihr aber auch das Lampenfieber bei ihrem Auftritt in der Zarrella-Show den den letzten Rest gegeben haben. Maite soll umgehend nach der Show das Studio in Berlin verlassen haben, behauptet die "BILD". Ging es ihr etwa schlecht? Oder wollte sie einfach nach Hause zu ihren Kindern? Maite hat sich bisher nicht geäußert...

Maite Kelly: Ihr Kinderbuch ist ein voller Erfolg

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan