Harry & Meghan: Jetzt werden sie schon ausgebuht!

Harry & Meghan: Jetzt werden sie schon ausgebuht! © IMAGO / PA Images
Patrizia Bartels
14.09.2021

Die „National Television Awards“ (NTA) werden seit 1995 verliehen und zählen zu den wichtigsten Preisverleihungen in England. Jetzt wurden auch Prinz Harry und seine Frau Meghan für ihr Skandal-Interview nominiert, das sie US-Talkmasterin Oprah Winfrey im Februar gegeben hatten. Doch als das Paar im Einspielfilm gezeigt wurde, brach ein richtiger Tumult in der Londoner O2-Arena aus: Das Publikum begann lauthals zu buhen!

Harry & Meghan: Die Briten können die beiden nicht mehr leiden!

Es war die Traumhochzeit des Jahres 2018, als Prinz Harry die Serien-Darstellerin Meghan Markle mit viel Tamtam in London heiratete. Die Briten überschlugen sich, das Paar drohte förmlich beliebter als Prinz William und seine Frau Kate zu werden. Doch das Blatt wendete sich! Mittlerweile kommt Prinz Harry laut dem Meinungsforschungsinstitut „YouGov” nur noch auf 34 Prozent und Meghan sogar nur noch auf 26 Prozent auf der Beliebtheitsskala der Briten. Das mag auch der Grund sein, warum das Paar bei den NTA’s ausgebuht wurde. Spätestens jetzt wird klar, dass Prinz Harry und Meghan dringend ihr Image aufpolieren sollten, um ihr Ansehen in England zu verbessern.

Harry & Meghan: So deutlich zeigten die Briten ihren Unmut

Bei der Verleihung wurden in einem Zusammenschnitt die „kultigsten“ TV-Momente der vergangenen zwölf Monate gezeigt. Dazu gehörte selbstredend auch der Moment, als Meghan und Harry bei Oprah Winfrey über die britische Königsfamilie auspackten – inklusive Mobbing- und Rassismus-Vorwürfen. Kaum war das Paar auf der Leinwand zu sehen, ging der Tumult los. Der britische Privatsender „ITV“, der die Verleihung ausstrahlte, schnitt die Tumult-Szenen allerdings aus der Sendung heraus. Es waren aber genug Augenzeugen und Journalisten in der Arena, die den Vorfall so beschrieben: „Sofort gab es in der ganzen Arena hörbare Buhrufe zu hören.“ Ein Augenzeuge sagte der britischen „Daily Mail“: „Einige haben geschrien und es wurde gelacht. Es gab ein paar betretene Gesichter. Vor allem Meghan war an diesem Abend ganz offensichtlich nicht sehr beliebt.“  Vielleicht tröstet es ja die ehemalige Seriendarstellerin, dass Hollywood-Ikone Danny de Vito bei derselben Veranstaltung auch schon mal das Vergnügen hatte, ausgebuht zu werden. Allerdings war er nur Laudator und machte einen dummen Fussball-Witz über den britischen Fussball-Club „Arsenal!“

Prinz Harry: Wie krank ist er wirklich?

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von deinen Stars.
  • Aktuelle Meldungen direkt in deinem Browser.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan