Kronprinzessin Mette-Marit: Familien-Drama – Wie viel Leid muss sie noch ertragen?

Gastartikel
Kronprinzessin Mette-Marit: Familien-Drama – Wie viel Leid muss sie noch ertragen? © IMAGO / Hannelore Förster
WOCHE HEUTE
19.09.2021

Der Kummer im Leben von Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen reißt einfach nicht ab …

Eine unglaubliche Last liegt auf dem Herzen von Norwegens Kronprinzessin Mette-Marit (48). Denn: Neben ihrer unheilbaren Lungenfibrose bahnt sich nun auch noch ein weiteres Familien-Drama an! Wie viel Leid muss sie denn noch ertragen?

Denn erst jetzt kommt ans Licht: Ihre Schwiegertochter in spe kämpft genau wie einst Mette selbst mit psychischen Problemen! „Ich fühlte mich unter zu vielen Menschen nicht wohl und hatte sehr viel Angst“, verriet Juliane Snekkestadt (25), seit 2017 die Freundin von Mettes ältestem Sohn Marius (24). Jahrelang quälte sich das hübsche Model, das sich auch schon für den „Playboy“ auszog, mit schweren Hemmungen und Unsicherheit herum.

Hier bekommst Du Dein persönliches Horoskop

Bekenntnisse, die in Mette dunkle Erinnerungen wachrufen. Drogenvergangenheit, Vagabundendasein, ein uneheliches Kind – als sie 2001 ins norwegische Königshaus einheiratete, litt sie Höllenqualen. 2011 verlor sie zudem als große Stütze ihren geliebten Stiefbruder Trond Berntsen († 51) bei dem Attentat auf der Insel Utøya – ein Verlust, der ihr noch heute die Tränen in die Augen treibt. Sie hatte Glück: Ehemann Haakon (48) steht bis heute, 20 Jahre nach dem Jawort, fest an ihrer Seite. Sie hofft, dass auch ihrem Sohn Marius und seiner Juliane dieses Glück trotz allen Leids vergönnt sein wird.

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Woche Heute‘. Jetzt am Kiosk!
© Woche Heute, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

WOCHE HEUTE19.09.2021WOCHE HEUTE

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan