Jürgen Drews: Existenzängste

Jürgen Drews: Existenzängste © Christine Kröning / Schlager.de
Eduard Ebel
Redaktion
20.09.2021

Jürgen Drews ist eine echte Party-Schlager-Legende. Der „König von Mallorca“ darf auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken. Doch es gab Zeiten, in denen er sich große Sorgen um seine berufliche Existenz machte. 

Diese Frage stellen sich wohl einige Schüler, die gerade das Abitur bestanden haben: Wie geht es jetzt weiter? Auch Jürgen Drews hat sich früh mit diesen Gedanken beschäftigt. In seinem Podcast "Des Königs neuer Podcast" hat der Schlagerstar über seine Sorgen ausgepackt.

Eigentlich wollte er Arzt werden

"Ich habe Existenzängste gehabt, ohne Ende. Die kommen manchmal immer noch hoch", beichtet Drews. "So wie Du drauf bist, Du schaffst doch gar nichts", sagte sich der Sänger einst, der eigentlich eine Karriere als Arzt angestrebt hatte und damit in die Fußstapfen seines Vaters treten wollte.

Jürgen Drews: DIESE Beichte überrascht

Der heute so offene und lustige Schlagerstar war damals sehr introvertiert und keinesfalls gesellig. Ein Problem, das ihn oft an sich zweifeln ließ. "Ich war zu Hause, habe Gitarre gespielt und habe irgendwas komponiert. Das war's dann auch. Und ich bin zur Schule gegangen", erinnert sich Jürgen Drews an seine Jugend. Zum Glück hat sich das Blatt zum Guten gewendet. Drews gehört mittlerweile zu den größten Stars in der Branche. Ein Leben, auf das man sehr stolz sein kann.

Jürgen Drews:Deshalb lieben ihn die Fans

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Eduard Ebel20.09.2021Eduard Ebel

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan