Gewinne 1.000 EUR!
Suche das Osterei im Oktober
JETZT KAUFEN

Andreas Gabalier: Auseinandersetzung mit einem Fan

Andreas Gabalier: Auseinandersetzung mit einem Fan © Max Morath / Schlager.de
Eduard Ebel
Redaktion
21.09.2021

Andreas Gabalier nutzt die Corona-Pause, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Der Österreicher hat  den höchsten Berg seiner Heimat erklommen: den Großglockner. Doch für dieses Abenteuer erntete er nicht nur Lob.

Beatrice Egli hat vor etwa einem Monat das Schweizer Matterhorn bestiegen. Eine Aktion, die auch anscheinend bei Andreas Gabalier mächtig Eindruck hinterlassen hat. Der 36-Jährige hat sich ebenfalls dazu entschlossen, einen sehr hohen Gipfel zu erstürmen. Gemeinsam mit den Sender „SchauTV“ und „Krone.tv“ machte sich der Sänger auf den Weg, um den Großglockner zu erklimmen. Zahlreiche Kameras dokumentierten den Aufstieg Gabaliers, der dabei von mehreren Helfern unterstützt wurde.

Mit den Worten „Was für ein Tag! Was für ein Leben!!!“, kommentierte Andreas Gabalier ein Facebook-Foto, das ihn auf dem Gipfel des knapp 3.800 Meter hohen Berges zeigt. Während die meisten Fans den Aufstieg des Musikers feiern, gibt es auch diejenigen, die den Österreicher massiv im Netz angreifen.

Schlagabtausch im Netz

Ein User meint, dass Gabalier diese „Megadarstellung“ brauche. Doch die Reaktion des Sängers folgte prompt: „Es hat natürlich auch jeder das gute Recht sich einfach nur ein Loch ins Knie zu bohren anstatt schöne schöne Erlebnisse mit lieben Menschen zu teilen.“ Mehr als ein paar Tausend Fans haben diese Antwort von Gabalier geliked. Was für eine coole Aktion!

Andreas Gabalier: Suizid-Drama

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Eduard Ebel21.09.2021Eduard Ebel

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan