Kim Fisher: Männerwechsel im TV

Kim Fisher: Männerwechsel im TV © MDR/Kirsten Nijhof
Eduard Ebel
Redaktion
23.09.2021

Sendungen verbindet man in der Regel mit ihren Moderatoren. Wenn man vom MDR-„Riverboat“ spricht, dann denkt man automatisch an Kim Fisher. Doch nun muss sich die gebürtige Berlinerin auf einen großen Wandel in ihrer Show einstellen. Sie wird künftig ihre Männer wechseln. 

Das Riverboat steht vor einer ganz großen Veränderung: Ab Oktober wird die Kult-Talkshow im wöchentlichen Wechsel in zwei Städten produziert - und zwar in Leipzig und Berlin. Der in der Hauptstadt ansässige rbb steigt nun ebenfalls in die Produktion der Sendung ein.

"Wir sind überzeugt, dass die unterschiedlichen und wechselnden Blickwinkel und Gäste aus Berlin und Leipzig reizvoll für alle bisherigen und hoffentlich viele neue Fans des Formats sind", wird die rbb-Intendantin Patricia Schlesinger in einer Mitteilung zitiert.

Am 15. Oktober geht's los

Was bedeutet diese Veränderung für die Moderatoren? In Leipzig bleibt alles beim Alten. Kim Fisher wird an der Seite von Jörg Kachelmann Stars mit spannenden Fragen löchern. Für die Berliner Ausgabe, die am 15. Oktober im rbb und im MDR gesendet wird, hat man sich eine spektakuläre Lösung einfallen lassen. Kim Fisher bekommt mit dem Bestsellerautoren Sebastian Fitzek einen neuen Partner. Man darf gespannt sein, wie die 52-Jährige mit diesem Männerwechsel umgehen wird.

Diese Schlagerstars mischten im Reality-TV mit

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Eduard Ebel23.09.2021Eduard Ebel

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan