Beatrice Egli spricht über ihre große Angst

Beatrice Egli spricht über ihre große Angst © Christoph Köstlin / Universal Music
Eduard Ebel
Redaktion
29.09.2021

Beatrice Egli hat vor einigen Wochen ihren Mut bewiesen: Die Schweizerin konnte das Matterhorn – auch Todesberg genannt – erfolgreich besteigen. Nun überrascht die Sängerin mit einem Geständnis. 

Die einstige DSDS-Gewinnerin hat große Angst - und zwar vor Katzen. Wie sie in einem Interview mit "Meine Schlagerwelt" verraten hat, fürchtet sie sich vor den flauschigen Vierbeinern: "Also nachts, alleine, wenn mir eine Katze entgegen kommt, kriege ich voll die Panik."

Beatrice Egli: Auf einmal wurde sie angegriffen

Warum hat Beatrice Egli eine so große Panik vor Katzen? Schlechte Erlebnisse in der Vergangenheit seien schuld daran, wie sie Uta Bresan in der Sendung "Musik für Sie" erklärte: "Als Kind hat mir mein Cousin mal ganz viele kleine Katzen angehängt und die haben mich total verkratzt, da war ich wortwörtlich verwundet." Doch das war nicht alles: "Wir hatten keine Katze und ich bin nachts aufs Klo und mich sprang in der Nacht eine fremde Katze an." Eine schlimme Erfahrung, die nun verstehen lässt, warum sich die Schweizerin so fürchtet.

"Nur stoned"

Trotz dieses Erlebnisses würde sie gerne mit einem ganz bestimmten Tier tauschen. Im YouTube-Format "#abgehoben" verriet sie: "Ich wünschte, ich wäre ein Koalabär. Die schlafen so viel und sind - wenn sie wach sind - nur stoned, weil sie die ganze Zeit diesen Eukalyptus Essen. Finde ich total geil." Wie lustig!

Beatrice Egli & Florian Silbereisen: Mehr als nur Freundschaft?

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Eduard Ebel29.09.2021Eduard Ebel

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan