Ehrliche WorteHelene Fischer: DIESEN Song widmete sie ihrem Ex-Freund

Helene Fischer: DIESEN Song widmete sie ihrem Ex-Freund © Sandra Ludewig / ZDF
Eduard Ebel
Redakteur

Die letzten Wochen rückte das so lang ersehnte neue Album „Rausch“ von Helene Fischer ein Stück weit in den Hintergrund. Nachdem Helene Fischer die Chance genommen bekam, selbst ihre Schwangerschaft zu verkünden, gab es eine Flut an Berichten dazu. Doch nun rückt der Fokus mehr auf ihr neues Werk, welches schon morgen am 15. Oktober erscheint. Im Livestream auf ihrem Tiktok-Kanal spricht Helene Fischer selbst über die neuen Songs. Einer davon ist ganz besonders persönlich…

Helene Fischer: Offenbarungen in Livestream

Wie Schlager.de bereits schon zum Release von „Volle Kraft voraus“ vermutete, ist der Song tatsächlich eine Hommage an ihren Ex Florian Silbereisen. Dies bestätigte sie, ohne seinen Namen zu nennen, indirekt: „Ich hatte das Glück, weiterhin ein freundschaftliches Verhältnis zu haben“ und weiter: „Es gab wunderschöne Zeiten und das ist meine Art Danke zu sagen.“ Was für ein besondere Geste. Und auch der Song „Hand in Hand“ setzt das sensible Thema ein Stück weit fort. So offenbart die Sängerin, dass dieser wie ein Tagebuch von ihr ist und sie das Lied sogar selbst mitgeschrieben hat. Es geht darum wie sie ihren Lebensgefährten Thomas Seitel kennengelernt hat und behandelt auch den Abschluss ihrer letzten Beziehung mit Florian Silbereisen. „Die Musik macht es mir einfach, darüber zu sprechen“ gab Helene Fischer ehrlich zu. Durch ihre selbst gewählte Auszeit und die Verlängerung durch die Pandemie hatte der Superstar endlich Zeit, um all das was in ihrer rasanten Karriere bisher geschehen ist. Dieser Song scheint dafür sinnbildlich zu stehen. Dabei wurde Thomas Seitel bei „Hand in Hand“ involviert, wie sie verriet: „Ich lass ihn so teilhaben an meinem Sein und an meinem Leben.“

Helene Fischer: Sie schrieb an ganzen sechzehn Songs mit

Neben „Hand in Hand“ hat Helene Fischer an fünfzehn weiteren Songs mitgeschrieben. Vor „Rausch“ gab es auf den letzten acht Alben erst einen einzigen Song, an dem die Künstlerin selbst aktiv mitschrieb. Dies unterstreicht, dass das neue Album wahrhaft sehr persönlich wird. So berichtete Helene Fischer im Livestream weiter, dass sie sich dafür sehr geöffnet und dadurch sogar Dinge verarbeitet hat. Neben zuvor genanntem Titel ist auch „Luftballon“ einer, in dem sie dies tun konnte. Auch „Zuhaus“ ist sehr besonders, wie die Sängerin weiter verriet. Er wurde mit einem Kinderchor eingesungen und thematisiert das Umwelt-Problem. Auch so etwas besang Helene Fischer bisher noch nie.

Helene Fischer: SO heißt ihr neues Album

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News