Prinz William & Kate: Trennung am Telefon!

Prinz William & Kate: Trennung am Telefon! © Dutch Press Photo/Cover Images
Patrizia Bartels
20.10.2021

Prinz William und seine Kate sind ein royales Traumpaar. Doch es gab auch schlechte Zeiten, denn der Thronfolger machte 2007 ganz schnöde und wenig „gentleman-like“ am Telefon mit Kate Schluss, wie jetzt herauskam. 

Herzogin Kate: Ein Ex-Kollege verrät ihr größtes Geheimnis

Ein ehemaliger Kollege von Kate brachte das Trennungsthema jetzt auf's Tablett, denn er war damals hautnah dabei. Kate war damals Assistenz-Einkäuferin im Bereich Accessoires für das britische Modelabel "Jigsaw", für das er ebenso arbeitete. Als Prinz William Kate während der Arbeit anrief, verließ sie extra das Büro. Der ehemalige Kollege: "Sie wollte nicht, dass wir dem Gespräch lauschen können.“ Sie lief auf dem Parkplatz hin und her, soll aber nicht geweint haben. Der Insider verriet der britischen Tageszeitung "Mirror": "Als sie ins Büro zurückkam, sagte sie kein Wort und verschwand für den Rest des Tages." Der Grund lag auf der Hand, so der ehemalige Kollege: "William hatte sie abserviert - und zwar am Telefon!" Und das nach fünf Jahren Beziehung!

Prinz William: Er brüllte auf einer Party: "Ich bin frei!"

Der Autor Robert Lacey beschrieb diese Episode in der Beziehung ebenfalls in seinem Buch "Battle of Brothers" (auf Deutsch: Kampf zwischen Brüdern). Auch Lacey schrieb, dass William bei diesem Telefonat mit Kate Schluss machte. Der Grund für diesen Schritt war wohl eine Diskussion über die Osterfeiertage, bei der das junge Paar ihre Unzufriedenheit über die aktuellen Umstände ansprach. William verbrachte für Kates Geschmack zu viel Zeit in der Armee. Der junge Prinz fühlte sich dadurch allerdings so gegängelt, dass er per Telefon Schluss machte, anschließend mit seinen Freunden feiern ging, um dort dann auf einem Tisch stehend laut "Ich bin frei" zu brüllen. Natürlich bekam Kate Middleton diese Schmach mit und tauchte kurzerhand im Ausland ab – auch um den Paparazzi aus dem Weg zu gehen. Für Prinz William war die hübsche Brünette fortan nicht mehr zu erreichen. Der Kollege: "Sie ließ ihn am langen Arm verhungern."

Herzogin Kate: Sie machte sich rar - mit Erfolg

Zum Konzert anlässlich des 10. Todestages von Prinzessin Diana wurde Kate plötzlich wieder eingeladen. Sie saß nur wenige Reihen von Prinz William entfernt. Alle konnten sehen, wie William sich immer wieder zu Kate umdrehte, sie würdigte ihn hingegen keines Blickes. Eine gute Taktik! Bereits nach dem Konzert sollen sie ihren Streit geklärt haben und kurz danach auf die Seychellen geflogen sein. Artig versprach William seiner Kate zudem einen baldigen Heiratsantrag zu machen. In den wenigen Wochen der Trennung soll dem Thronfolger klar geworden sein, dass das Leben keine Party ist, so Palast-Insider. Viel wichtiger sei es, einen Menschen um sich zu haben, der eben nicht nur Ehefrau, sondern auch der beste Freund ist. Im Herbst 2010 stellte der Prinz seiner Liebsten dann im Kenia-Urlaub endlich die Frage aller Fragen. Kate hatte ihr Ziel erreicht! Am 29. April 2011 fand schließlich die romantische Traumhochzeit in der Westminster Abbey statt. Das Glück war perfekt – und hält bis heute! Es scheint, dass William in seiner Kate das gefunden hat, was seine Großmutter Queen Elizabeth in ihrem Gatten Prinz Philip fand. Die Queen war stolze 74 Jahre mit Prinz Philip verheiratet. Ein besseres Vorbild könnten William und Kate also nicht haben...

Royaler Nachwuchs: Die Thronfolger von morgen

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan