Jürgen Drews – Rettungsaktion vor Schlager-Show

Eduard Ebel
Redaktion
23.10.2021

Heute Abend (20.15 Uhr, ARD & ORF) tritt Jürgen Drews beim beim großen „Schlagerbooom“ von Florian Silbereisen in Dortmund auf. Hoffentlich geht bei der Anreise ins Ruhrgebiet nichts schief. Vor etwa 25 Jahren musste der Sänger kurz vor einer Schlager-Show gerettet werden. 

In seinem Podcast "Des Königs neuer Podcast" überraschte der Schlagerstar mit einer sehr kuriosen Geschichte. Mitte der 90er fuhr Jürgen Drews mit Frau Ramona und Tochter Joelina in einem Auto zu einer Schlager-Show nach Leipzig. Während der Anreise schneite es sehr heftig. "Ich bin irgendwann nicht weiter gekommen. Ich musste stehenbleiben. Da ging nichts mehr", erinnert sich der Sänger an dieses Verkehrsunglück.

Jürgen Drews: "Ich schaffe das nicht zu euch"

Die Sorge, den Auftritt in Leipzig zu verpassen, war groß. Da es damals noch keine Handys gab, suchte der Schlagerstar eine Tankstelle auf, um dort den Veranstalter des Konzerts zu kontaktieren und ihm die ausweglose Situation zu schildern. "Ich schaffe das nicht zu euch", erklärte Drews damals dem Verantwortlichen, der eine spektakuläre Idee hatten.

Jürgen Drews: Spektakuläre Aktion

Um das Konzert von Jürgen Drews zu retten, organisierte der Veranstalter einen Hubschrauber, der den Schlagerstar von der Tankstelle an der Autobahn abholen sollte. Gesagt, getan. Der Entertainer wurde vom Hubschrauber sicher nach Leipzig gebracht. Und was war mit Ramona und Joelina, die damals noch gestillt werden musste? 20 Minuten nach dem Auftritt kamen die beiden mit dem Auto in Leipzig an: "Die haben sich durch den Schnee durchgewuselt. (...) Ramona ist sehr clever. Die kann sich wirklich durchsetzen", lobt Jürgen Drews seine Frau.

Jürgen Drews: Alkohol-Beichte

Es ist nicht die einzige verrückte Geschichte, über die Jürgen Drews in seinem Podcast gesprochen hat. Nach seiner Abi-Prüfung machte der junge Jürgen seine ersten richtigen Erfahrungen mit dem Thema Alkohol. Nach seiner mündlichen Prüfung wurde er von Kommilitonen in eine Kneipe gelockt und ordentlich abgefüllt. Nach dem kurzen Aufenthalt in der Kneipe ging es für ihn nach Hause. Dort angekommen, merkte er, dass der Alkohol anfing zu wirken. "Ich nebelte schon langsam weg. Ich fiel in eine ganz langsame Ohnmacht", blickte der Sänger auf dieses aufregende Ereignis zurück.

Jürgen Drews: Deshalb lieben ihn die Fans

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Eduard Ebel23.10.2021Eduard Ebel

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan