Herzogin Meghan: Raffinierter Scheidungs-Schachzug

Gastartikel
Herzogin Meghan: Raffinierter Scheidungs-Schachzug © NDZ/Star Max / Kontributor
SCHÖNE WOCHE
30.10.2021

Während Harry (37) noch immer hofft, die Trennung von Ehefrau Meghan (40) friedlich zu regeln, ist sie schon einen ganzen Schritt weiter! Es ist ein raffinierter Scheidungs-Schachzug der gerissenen Herzogin: Denn so kann sie ihren Prinzen eiskalt abzocken!

So eiskalt zockt sie Harry ab

Bei der Reise nach New York vor einigen Wochen hat Meghan den Prinz daran erinnert, wie sehr sie den „Big Apple“ liebt. Sie habe so viele Freunde in der Stadt, sie ist näher dran am Politik-Geschehen – die „guten“ Gründe, die laut Meghan für einen dortigen Wohnort sprechen. Um seine Noch-Ehefrau wohlwollend zu stimmen, ließ Harry sich nicht lange bitten.

„Harry und Meghan wollen in ein zweites Zuhause in New York investieren”, verrät ein Insider. Die Sussexes sollen sich bereits ein paar Wohnungen in Manhattans Upper East Side angesehen haben. Alle mehrere Millionen Dollar teuer. Aber es ist eine fiese Falle, in die der Prinz da gutgläubig tappt.

Denn: Während er an ihrem jetzigen, gemeinsamen Wohnort in Montecito (Kalifornien) bei einer Scheidung „nur“ die Hälfte des gemeinsam erwirtschafteten Geldes zahlen muss, gelten in New York ganz andere Gesetze! Reicht Meghan dort die Scheidung ein, kann sie fast sein komplettes Vermögen plus Unterhalt erhalten... Die neue Wohnung in New York wird Harry am Ende viel mehr kosten, als er jetzt ahnt!

Prinz Harry: Sein brisantes Enthüllungsbuch

 

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Schöne Woche‘. Jetzt am Kiosk!
© Schöne Woche, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

SCHÖNE WOCHE30.10.2021SCHÖNE WOCHE

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan