Spannend!MotoGP Spielberg: Die Königsklasse des Motorradrennsports zu Gast in Österreich

MotoGP Spielberg: Die Königsklasse des Motorradrennsports zu Gast in Österreich © Pexels / Pixabay
Schlager.de

Hohe Geschwindigkeiten, spannende Verfolgungsjagden und riskante Fahrmanöver, die Präzision belohnen und kleinste Fehler erbarmungslos abstrafen: All das und noch vieles mehr erwartet Sie vor Ort bei der MotoGP. Die MotoGP ersetzt seit 2002 die bis dahin ausgetragene Motorrad-Weltmeisterschaft und ist seitdem die höchste Klasse des Motorradrennsports. Zu den Austragungsorten der MotoGP zählen anspruchsvolle Rennstrecken auf der ganzen Welt. Teilweise befinden sich diese in Europa, eine davon ist der Red Bull Ring in Spielberg. Er liegt in der Steiermark, im Südosten Österreichs.

Mehr als 4300 Meter misst der Rundkurs, auf dem der Wettstreit der Größen des Motorradrennsports stattfindet. Ein Höhenunterschied von insgesamt 65 Metern erlaubt den Zuschauern eine einzigartige Sicht auf nahezu den gesamten Rundkurs. Die Start-Ziel-Gerade beispielsweise ist einer der niedrigsten Bereiche der gesamten Rennstrecke. Wer also ein Ticket für die MotoGP besitzt, der kann das Renngeschehen von den Tribünen oder vom VIP-Zelt auf dem Boxendach aus gut überblicken!

Der Red Bull Ring im Wandel der Zeit

Im Jahr 1969 feierten Motorsportenthusiasten die Eröffnung einer neuen Rennstrecke mit sechs Kilometern Länge in Spielberg: dem Österreichring in der Steiermark. Dort war, neben verschiedenen Tourenwagen- und Motorradrennen, über mehrere Jahre die Formel 1 zu Gast. Bis 1987 lockte die Formel 1 im Rahmen des „Großen Preis von Österreich“ Fans aus aller Welt nach Spielberg auf den damaligen Österreichring.

Das heutige Design der Rennstrecke stammt übrigens von Hermann Tilke. Er begann im Jahr 1995 mit dem Umbau des Rundkurses, der bis dahin schon auf eine bewegte Historie zurückblicken konnte. Durch die Umbaumaßnahmen, welche 1995 starteten, verkürzte sich die Rennstrecke von 6000 Metern auf 4318 Meter Länge. Hermann Tilke entschärfte den Streckenverlauf und beseitigte berüchtigte „Mutkurven“. Das Resultat war ein geringeres Unfallrisiko, dennoch entstand durch den Umbau der Rennstrecke ein einzigartiges Design. Und so finden heute nach wie vor spannende und herausfordernde Rennen auf dem Asphalt des Red Bull Rings in Spielberg statt – jedoch mit einer höheren Sicherheit für Fahrer, Teams und Zuschauer.

Bereits 1996 und 1997 fuhren die Teams der damaligen Motorrad-Weltmeisterschaft um einen Platz auf dem Podest in Spielberg, auch wenn der Rundkurs zu dem Zeitpunkt noch Österreichring hieß. Damals war auch der Formel 1-Zirkus zeitweise wieder auf der Rennstrecke in Spielberg zu Gast, von 1997 bis 2003. Danach war es jedoch still um den Rundkurs und ein Teilabriss ließ die Hoffnung auf eine Wiederbelebung des Motorsports im österreichischen Spielberg mehr und mehr schwinden. Lange war unklar, ob dort jemals wieder Motorsportveranstaltungen stattfinden würden.
Das Blatt wendete sich im Jahr 2008: Red Bull als neuer Eigentümer begann mit Wiederaufbau- und Renovierungsarbeiten, um dem Areal als „Red Bull Ring“ neues Leben einzuhauchen. Im Jahr 2011 feierte die Rennstrecke dann als Red Bull Ring ihre Wiederbelebung mit einem Tag der offenen Tür. Und schon im Juni desselben Jahres war die DTM zu Gast! Nur drei Jahre später trug die Formel 1 hier erstmals wieder den „Großen Preis von Österreich“ aus, die MotoGP folgte im Jahr 2016.

MotoGP in Spielberg live miterleben: Tickets kaufen

Für viele Motorsportfans ist der Besuch einer Rennveranstaltung, wie beispielsweise der MotoGP, ein besonderes Erlebnis. Ein Vorteil des Red Bull Rings in Spielberg ist die zentrale Lage in Europa und die damit verbundene, recht unkomplizierte Anreise. Zudem ist die Lage der Rennstrecke in Spielberg sehr idyllisch – so lässt sich der Besuch eines Motorsportevents wie der MotoGP mit einem Wander- oder Wellnessurlaub verbinden.

In der Rennwoche der MotoGP erwartet Motorsportfans ein umfangreiches Programm. Bevor in Spielberg die Rennen der MotoGP, Moto3, Moto2 und dem Rookies Cup beginnen, können die Fans die Trainings, Qualifikationsrennen und das Warm-up direkt von der Tribüne aus erleben. Auch das Rahmenprogramm bietet vielseitige Unterhaltung. Auf so manchem Motorsportevent können Sie zuweilen Prominenz aus aller Welt begegnen, denn das ist für den einen oder anderen Schlagerstar ein lieb gewonnenes Hobby. Deshalb lohnt es sich durchaus, bereits frühzeitig anzureisen und ein Ticketpaket für drei oder vier Tage zu buchen.

Wissen Sie bereits frühzeitig, dass Sie die MotoGP in Spielberg hautnah vor Ort erleben wollen? Dann nutzen Sie einfach den Global-Tickets Early Bird-Service, denn dieser Service informiert Sie zeitnah darüber, wann den Verkauf der Tickets für die nächste MotoGP in Spielberg startet. Hierbei handelt es sich lediglich um einen Erinnerungsservice ohne Kaufverpflichtung, der Ihnen aber ein frühzeitiges Handeln und den Erwerb Ihres Wunschtickets für die MotoGP ermöglichen kann.

Ganz gleich, ob Sie Tickets für sich selbst kaufen, Ihre Liebsten überraschen oder den Familienurlaub mit dem Besuch der MotoGP in Spielberg verbinden: Bei Global Tickets erwartet Sie eine große Auswahl für nahezu jedes Budget. Neben Standardtickets stehen Ihnen auch VIP-Tickets zur Auswahl, sofern in der Konstellation verfügbar. Mit diesen VIP-Tickets genießen Sie attraktive Zusatzleistungen. Das können beispielsweise komfortable Sitze und der Zugang zum VIP-Zelt sein, klimatisierte Räume oder Gourmet-Catering mit Getränken.
Nutzen Sie frühzeitig den Erinnerungsservice mit dem Global-Tickets Early Bird-Service oder entscheiden Sie sich direkt für ein Ticket Ihrer Wahl und erleben Sie die MotoGP in Spielberg live!

Helene Fischer: Ist ihre Stimme in Gefahr?

Schlager

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News