Vanessa Mai: Hat sie etwa eine kriminelle Vergangenheit?

Marie Gericke
01.11.2021

Vanessa Mai hat in ihrer YouTube-Sendung „On mai way“ überraschend eine Straftat gebeichtet. Ob die 29-jährige jetzt mit Konsequenzen rechnen muss?

Vanessa Mai: Sporteinheit mit kniffligen Fragen

In ihrer YouTube-Sendung „On mai way“ kommen regelmäßig Stars ins Schwitzen. Die Sängerin und ihre Gäste sind nämlich auf einem Laufband während sie sehr persönliche und teilweise auch unangenehme Fragen beantworten. Diesmal war der Rapper Finch Asozial zu Gast, der selbst bekennender Schlager-Fan ist. In der Kategorie „Erfrischende Fragen“ machte die Schlager-Sängerin dann plötzlich ein überraschendes Geständnis!

Vanessa Mai: Hat sie sich strafbar gemacht?

Bei der Frage, ob einer von den beiden bereits die Unterschrift der Eltern gefälscht hätte, antwortete Mai selbstverständlich: „Nö, aber die meines Mannes“. Kurz verunsichert schob sie dann die Frage nach: „Ist das kriminell?!“. Ihr Gast war sich sicher, dass es das nicht ist, schließlich würden sie sich lieben. Doch das allein macht die Tat nicht legal! Laut dem StGB macht man sich nämlich mit der Fälschung einer Unterschrift durchaus strafbar und kann sogar zu einer Geld- oder Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren verurteilt werden. Es sei denn die Person hat demjenigen eine Vollmacht erteilt.

Es bleibt ein Geheimnis

Interessant bleibt die Frage, ob ihr Mann Andreas Ferber über den Vorfall Bescheid weiß! Wir wissen zwar nicht, welches Dokument sie im Namen ihres Mannes unterschrieben hat, aber eine Strafanzeige hat sie bisher offensichtlich nicht bekommen. Und das bleibt hoffentlich auch so!

Die beliebtesten Schlager-Liebespaare

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Marie Gericke01.11.2021Marie Gericke

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan