EndlichFrank Zander: Wohnungs-Streit beendet

Eduard Ebel
Redakteur

Endlich hat dieses Wohnungs-Drama ein vorläufiges Ende! Der Zoff zwischen Frank Zander und seinem Vermieter ist zum Glück vorbei. Wie geht es dem berühmten „Hier kommt Kurt“-Star aus Berlin jetzt? 

Seit über einem Jahr streiten sich Frank und Evelyn Zander mit dem Münchener Vermieter Michael Pribil. Der Besitzer aus Bayern hat das Mehrfamilienhaus in Berlin, in dem die Zanders wohnen, vor einiger Zeit gekauft. Wegen den geplanten Renovierungsmaßnahmen sowie des Ausbaus des Dachgeschosses beschwerte sich Frank Zander massiv in den sozialen Netzwerken.

Räumungsklage

Pribil sprach den Zanders, die seit 54 Jahren in der Witzlebenstraße wohnen, die fristlose Kündigung aus. Bis Ende Oktober hätte das Ehepaar die Wohnung räumen müssen. Der Vermieter konnte die noch nicht rechtskräftige Räumungsklage in erster Instanz gewinnen. Doch nun hat sich alles zum Guten gewendet.

Frank Zander: Erleichterung

„Herr Zander und ich sind beide einen Schritt aufeinander zugegangen, konnten Missverständnisse bereinigen und haben eine faire Lösung gefunden, mit der beide Seiten gut leben können. (…) Für die Unannehmlichkeiten während der Baumaßnahmen möchte ich mich bei Herrn Zander entschuldigen“, wird Michael Pribil in einer Mitteilung zitiert. Auch Frank Zander sorgt mit versöhnlichen Worten im Gespräch mit „BILD“ für Frieden: „Meine Frau Evy und ich sind total erleichtert, und wir sind heilfroh über die Einigung in letzter Sekunde. Ich hab‘ mich sicher auch nicht immer geschickt verhalten. Und das tut mir auch leid.“ Wir hoffen, dass dieser ganze Zoff nun endgültig vorbei ist und die Eheleute Zander friedlich in der Witzlebenstraße hausen können.

Streitende Schlagerstars

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan