Helene Fischer: Performt sie wieder den Skandalsong?

Helene Fischer: Performt sie wieder den Skandalsong? © NDR / Thorsten Jander
Eduard Ebel
Redaktion
20.11.2021

„Null auf 100“ – so heißt der Song, den Helene Fischer bei „Wetten, dass..?“ performt hat. Das sehr schwungvolle Lied geht gut ins Ohr. Perfekt für einen tollen TV-Auftritt. Allerdings hat der Song eine skandalöse Vorgeschichte. 

Auf DIESEN Moment hat die Schlagerwelt gewartet: Helene Fischer sang auf der Bühne von "Wetten, dass..?" ihren Song "Null auf 100" aus dem Album "Rausch". Ein Song mit einer sehr bizarren Vorgeschichte.

Hit aus den Niederlanden

2019 landete der Niederländer Marco Borsato mit "Hoe Het Danst" einen Hit in unserem Nachbarland. Anscheinend machte dieser Song auch Wellen bis nach Deutschland. Helene Fischers Lied "Null auf 100" klingt exakt wie das niederländische Original. „Wir sind natürlich superstolz drauf, dass Helene Fischer, die größte Künstlerin Deutschlands, dieses prächtige Lied aufgenommen hat", freut sich Marco Borsato im Gespräch mit "BILD".

DSDS-Sängerin träumte von eigener Single

Doch auf einmal meldet sich eine weitere Künstlerin zu Wort. Ihr Name: Angelika Ewa Turo. Die ehemalige DSDS-Teilnehmerin hörte laut "BILD" das Original aus den Niederlanden im Radio und entschied, diesen Song auf Deutsch neu aufzunehmen. Ende 2020 fragte sie dem Artikel zufolge bei Universal Holland nach, ob sie eine deutsche Coverversion singen dürfte. "Die sagten mir dann, ich müsse das Lied erst einmal aufnehmen, dann würden sie entscheiden", erinnert sich die DSDS-Teilnehmerin. Gesagt, getan. Ein halbes Jahr werkelte sie an ihrer Version namens "Ich will wissen". Es wurde sogar ein Musikvideo produziert.

Helene Fischer: SO ist die Plattenfirma auf den Song gekommen

Leider platzte der Release-Traum für Angelika Ewa Turo. "Auf einmal höre ich im Auto das Lied, das Intro und ich dachte erst mal, da ist eine versteckte Kamera. Ich wollte das erst nicht wahrhaben", klagt Turo, die auf einmal die Welt nicht verstanden hat. Der Skandal war perfekt! Wegen Corona habe sich die Fertigstellung von Angelikas Version verschoben. Helene war einfach schneller. Wie ist der Schlagerstar auf den niederländischen Song gekommen? Die zuständige Plattenfirma Universal erklärt "BILD": "Es gehört zum ganz normalen Alltag eines Labels, den internationalen Musikmarkt permanent zu scannen und herausragende Songs zu identifizieren, die für eigene Künstler geeignet sein könnten. (...) Als wir ihn das erste Mal gehört haben, haben wir uns vom ersten Takt an in den Titel verliebt und im selben Moment an Helene gedacht." Eine kuriose Geschichte!

Helene Fischer: Kann sie das Duell gewinnen?

Wird Helene Fischer diesen Skandalsong auch bei "Klein gegen Groß" (20:15 Uhr, ARD) singen? Nein. Laut Mitteilung des Senders wird die 37-Jährige die Lieder "Volle Kraft voraus" und "Blitz" zum Besten geben. In der Show, die von Kai Pflaume moderiert wird, spielt die Schlagerqueen zudem gegen die zehnjährige Giulia. Das Mädchen behauptet, dass sie mehr Fischer-Songs erkennt als die Sängerin selbst. Man darf gespannt sein, wer dieses interessante Duell gewinnen wird.

Helene Fischer: So beliebt ist sie bei ihren Kollegen!

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Eduard Ebel20.11.2021Eduard Ebel

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan