StatementQueen Elizabeth: Streit eskaliert

Schlager
Marie Gericke
Redaktion

Das britische Königshaus und der Sender BBC liegen schon lange im Clinch. Nachdem der Sender jetzt eine Dokumentation über die Königsfamilie gezeigt hat, zieht der Palast einen drastischen Entschluss.

Britisches Königshaus im Streit mit BBC

Der Sender BBC hat es sich in der Vergangenheit schon öfter mit dem britischen Königshaus verscherzt. Laut „GALA“ hat der Sender am Montagabend die zweiteilig Doku-Reihe „The Princes and the Press“ gezeigt. Dort soll unter anderem die Hochzeit von Prinz Harry und seiner Frau Meghan thematisiert werden. Eigentlich wollten Mitarbeiter des Palastes das Projekt vor Veröffentlichung sehen, aber das hat ihnen BBC verwehrt.

Britisches Königshaus veröffentlicht gemeinsames Statement

Das stößt dem Palast scheinbar bitter auf, denn der hat jetzt ein gemeinsames Statement von Queen Elizabeth, Prinz Charles und Prinz William veröffentlicht. Laut der „Daily Mail“ soll es dort heißen: „Eine freie, verantwortungsvolle und offene Presse ist für eine gesunde Demokratie von entscheidender Bedeutung.“ Weiter heißt es: „Dennoch werden allzu oft überzogene und unbegründete Behauptungen von ungenannten Quellen als Fakten dargestellt, und es ist enttäuschend, wenn ihnen irgendjemand, einschließlich der BBC, Glaubwürdigkeit verleiht.Das Königshaus ist mächtig sauer und soll sogar von einer künftigen Zusammenarbeit mit dem Sender absehen.

Prinz Harry: Sein brisantes Enthüllungsbuch

Schlager

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News