Ted Herold: Warum musste er sterben?

Ted Herold: Warum musste er sterben? © Peter Bischoff/Getty Images
Marie Gericke
23.11.2021

Der tragische Tod von Ted Herold und seiner Frau Manuela ist nach wie vor ungeklärt. Die Ermittler stehen vor vielen Fragen und versuchen, den grausamen Vorfall zu klären. Wie konnte es so weit kommen?

Ted Herold: Grausames Todes-Drama

Es war ein Schock für die Musikwelt. Der Sänger Ted Herold und seine Frau Manuela sind am Samstagabend bei einem Brand in ihrer Mietwohnung ums Leben gekommen. Doch wie konnte es so weit kommen? Die Kriminalpolizei steht vor vielen Fragen und versucht den Fall zu klären.

Ted Herold: Rauchmelder

Eine der Fragen, mit der sich das Kriminalamt beschäftigt, ist, warum der Brand erst so spät bemerkt wurde. Gab es etwa keine Rauchmelder in der Wohnung? Laut „BILD“ meint ein Experte der Feuerwehr: „Eigentlich müssen in jeder Mietwohnung Feuermelder vorhanden sein. In älteren Wohnungen mussten Vermieter bis spätestens Ende 2014 nachgerüstet haben.“ Ob in der Mietwohnung von Herold Rauchmelder vorhanden waren, ist noch unklar.

Ted Herold: Was war die Brandursache?

Laut „BILD“ sollen die Ermittler bisher zwei mögliche Brandursachen in Betracht ziehen. So soll ein möglicher Grund für das Feuer ein leichtfertiger Umgang gewesen sein. Das Sofa, auf der die Leiche von Ted Herolds Frau gefunden wurde, war komplett niedergebrannt. Somit könnte eine fallengelassene Zigarette die Ursache sein . Aber auch ein technischer Defekt könnte den Brand ausgelöst haben. Eine trichterförmige Spur über der Stereoanlage deutet darauf hin, dass das Feuer dort entstanden ist. Wodurch genau der Brand verursacht wurde und warum das Paar das Feuer nicht bemerkte, ist nach wie vor ungeklärt.

Howard Carpendale: Er spricht über den Tod

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Marie Gericke23.11.2021Marie Gericke

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan