Fürstin Charlène: In Klinik eingewiesen

Fürstin Charlène: In Klinik eingewiesen © PLS Pool/Getty Images
Marie Gericke
25.11.2021

Fürstin Charlène ist von der Bildoberfläche verschwunden. Sie ist schon länger erkrankt und um ihren Aufenthaltsort wurde lange ein Geheimnis gemacht. Geht es der Fürstin doch schlimmer als gedacht?   

Fürstin Charlène: Großes Geheimnis um ihre Gesundheit

Der Gesundheitszustand von Fürstin Charlène wirft schon länger Fragen auf.  Vor Kurzem gab das Fürstentum sogar bekannt, dass Charlène vorerst ihren Pflichten nicht nachkommen wird. Es ginge ihr noch zu schlecht und sie müsse sich erstmal auskurieren. Wo genau sie das macht, wurde jedoch verschwiegen. Angeblich um ihre Privatsphäre zu schützen. Doch jetzt ist durchgesickert, dass sich die Fürstin in einer Klinik befinden soll.

Fürstin Charlène: In Privatklinik eingeliefert

Scheinbar hat Charlène Monaco schon wieder verlassen. Laut "BILD" soll sie sich in einer Luxus-Klinik in den Schweizer Alpen befinden. Was genau der Fürstin fehlt, bleibt dennoch immer noch ein Geheimnis. Ein Insider meinte gegenüber „Page Six“: „Charlène wäre in Südafrika fast gestorben! Ein halbes Jahr konnte sie sich wegen all der OPs nur durch einen Strohhalm ernähren, hat die Hälfte ihres Körpergewichts verloren.“ Dass die Fürstin angeschlagen ist, konnte man ihr auf jeden Fall ansehen und auch laut Fürst Albert soll seine Frau physisch und psychisch einfach erschöpft sein. Hoffentlich hilft ihr der Aufenthalt in der Klinik bald wieder auf die Beine zu kommen.

Fürst Albert & Charlène: Er schenkt ihr die Freiheit

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Marie Gericke25.11.2021Marie Gericke

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan