Carpendale, Kaiser & Co.: Diese Stars sagen Corona den Kampf an

Carpendale, Kaiser & Co.: Diese Stars sagen Corona den Kampf an
Kevin Drewes
Rasender Reporter
26.11.2021

Die Corona-Pandemie bestimmt noch immer unser Leben. Vor allem die Kultur- und Eventbranche bekommt das zu spüren. Tourneen müssen verschoben oder sogar ganz abgesagt werden und nur einzelne Konzerte sind mit strengen Konzepten noch möglich. Schlagerstars wie Roland Kaiser oder Howard Carpendale machen sich jetzt für Impfkampagnen stark.

Roland Kaiser: "Kunst und Kultur sind Grundbedürfnisse"

Am 25. August sammelten sich in den Sozialen Medien erste Beiträge unter dem Hashtag #impfenschützt. Als einer der ersten Stars zeigte Roland Kaiser Flagge. Er war es auch, der im vergangenen Jahr unter dem Motto "Back to Live" in der Waldbühne Berlin wieder erste Konzerte geben konnte. In seinem Posting machte der Star klar, dass Kunst und Kultur Grundbedürfnisse sind und insbesondere in schwierigen Zeiten den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern. Vollkommen richtig - doch aktuell spalten die Themen Impfung und Corona die Gesellschaft! Einige Menschen sehen die 3G-Regel als Gefahr für die Bildung einer Zwei-Klassen-Gesellschaft und fühlen sich zu einer Impfung gezwungen - zumal im Gespräch ist, dass keine Restaurants mehr ohne vollständige Impfung besucht werden dürfen. Die Kommentare unter den Postings sind deshalb auch mehr als gemischt.

Kerstin Ott: Sie spricht die Bedenken ihrer Fans offen an

Auch die Zweifel, ob die Präparate so kurzfristig überhaupt genug getestet wurden, erschweren die Situation. Kerstin Ott griff jetzt genau das in ihrem Posting auf: "Ich kann gut nachvollziehen, dass es viele Menschen gibt, die Angst davor haben, ein gefühlt so kurz getestetes Präparat zu nehmen. Ich glaube aber auch daran, dass wir gerade hier in Deutschland ziemlich hohe Auflagen haben, um Medikamente auf den 'Markt' zu bringen. Mit meinem Post möchte ich niemanden belehren oder zu Nahe treten, ich möchte einfach dazu anregen, sich darüber Gedanken zu machen, wenn man sich noch nicht entschieden hat." Auch sie wünscht sich einen normalen Alltag mit vollen Hallen und feiernden Menschen zurück. Derzeit ist die Impfquote offensichtlich noch viel zu niedrig, um eben das zu ermöglichen. Zudem grassiert die berüchtigte Delta-Variante.

Anna R.: Auch sie macht sich mit Stars anderer Genres für das Impfen stark

An der Aktion nehmen übrigens nicht nur Schlager-Stars wie Roland Kaiser, Kerstin Ott, Ben Zucker und Heinz Rudolf Kunze teil, sondern auch unzählige andere Künstler, Bands und Veranstalter. So meldete sich auch Anna R. (ehemals Rosenstolz) in einem persönlichen Video über den Instagram-Kanal von Gleis 8 und teilte emotional mit: "Ihr Lieben, den nachfolgenden Beitrag bitte teilen was das Zeug hält! Unzählige Fans unzähliger anderer Künstler machen das genau auch jetzt in diesem Moment!! Lasst uns helfen, auf geht‘s und: LET‘S IMPF!!! Allet Liebe & Moin von Gleis8 - AnNa R., Timo & Manne."

Howard Carpendale wirbt für die Zweitimpfung

Auch der Schlagerstar Howard Carpendale setzt sich für eine Impfkampagne ein. Der 75-Jährige wirkt in einem Werbespot des Bundesministeriums für Gesundheit mit. Dort heißt es "hello again", denn der vollständige Impfschutz gegen das Coronavirus ist nur dann gegeben, wenn man sich auch die Zweitimpfung abholt. Der Werbespot soll die Zuschauer daran erinnern. Bleibt zu hoffen, dass die Kampagnen unserer Schlagerstars auch Wirkung zeigen.  Schließlich liegt es in unser aller Interesse, bald wieder unbeschwert miteinander leben zu können und das funktioniert nur, wenn wir alle an einem Strang ziehen ...

Kerstin Ott: Ihre Geschichte

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Kevin Drewes26.11.2021Kevin Drewes

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan