Hape Kerkeling: Liebes-Erklärungen an seine beiden Omas!

Gastartikel
Hape Kerkeling: Liebes-Erklärungen an seine beiden Omas! © Franziska Krug/ Getty Images
WOCHE HEUTE
30.11.2021

Wie bewegend! Hape Kerkeling widmet seinen Omis einen Song

Sie waren immer für ihn da, Hape Kerkeling (56) wusste, auf seine Omas kann er sich verlassen, egal, was kommt. Zu seinen Großmüttern hatte der Komiker ein sehr enges und herzliches Verhältnis – und deshalb macht er ihnen jetzt eine rührende Liebeserklärung. Auf seinem neuen Album „Mal unter uns …“ findet sich auch der Song „Glaub an dich“. Den widmete er Änne (†) und Bertha (†). Oma Änne hatte ihm kurz vor ihrem Tod gesagt: „Aus dir wird einmal etwas ganz Besonderes werden, denn du wirst eines Tages sehr berühmt sein!“ Recht hatte sie! Oma Bertha nahm ihn sogar bei sich auf und kümmerte sich liebevoll um ihn – denn als Hape gerade einmal acht Jahre war, nahm sich seine Mutter Margret das Leben. Sie war depressiv, verlor wegen eines Ärztefehlers nach einer Operation den Geruchs- und Geschmackssinn.

Zum Glück hatte der Bub die älteren Damen. Auch heute noch denkt er gerne an sie zurück. „Ich seh‘ sie lachen, wenn ich die Augen schließ‘, auch noch nach Jahren. Die stolze Frau mit silbergrauen Haaren. Sie konnte Sachen, sie hat für mich die Sonne angeknipst“, singt er. Und weiter heißt es in seinem Hit: „Ich hab‘ noch heut‘ im Ohr, was sie mir sagt. Sie sagte: „Glaub an dich!“ In seinem Lied leben die beiden nun weiter ...

Hape Kerkeling: Suizid-Drama in seiner Familie

 

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Woche Heute‘. Jetzt am Kiosk!
© Woche Heute, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

WOCHE HEUTE30.11.2021WOCHE HEUTE

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan