Offene WorteHeinz Rudolf Kunze: Er spricht über sein Karriere-Aus

Heinz Rudolf Kunze: Er spricht über sein Karriere-Aus © Jim Rakete
Marie Gericke
Redaktion

Heinz Rudolf Kunze gehört zu den bekanntesten Liedermachern Deutschlands. Auch politisch war Kunze aktiv. In einem Interview verrät er jetzt, was ihn dazu bewegte, seine Politiker-Karriere an den Nagel zu hängen.

Heinz Rudolf Kunze: Sein Bruch mit der Politik

Seit über 40 Jahren steht Heinz Rudolf Kunze schon auf der Bühne. Doch neben seiner Erfolgskarriere als Musiker war Kunze auch anderweitig aktiv.  Jetzt spricht der 65-Jährige über das Ende seiner Karriere. Zumindest über die als Politiker. Kunze war nämlich viele Jahre Mitglied der SPD. Doch dann kam der Bruch. Grund war scheinbar eine Meinungsverschiedenheit, mit der sich der Musiker einfach nicht anfreunden konnte.

Heinz Rudolf Kunze: Klare Meinung zum Gendern

In einem Interview mit „Schlagerprofis“ soll Kunze sich dazu geäußert haben. Der Musiker hat nämlich eine klare Meinung zu der Rechtschreibreform: „Ich finde, die deutsche Sprache verkümmert mit diesen Gendersternen und was es da alles gibt. Eine englischsprachige Sängerin würde sich nie diskriminiert fühlen, weil man sagt, „she’s a singer“.“ Laut dem Musiker würden man sich nur in Deutschland über Diskriminierung in der Sprache Gedanken machen. Ob der Musiker bei seiner Aussage daran gedacht hat, dass die englische Sprache sehr geschlechtsneutral ist und es somit tatsächlich nur ein Problem in der deutschen Sprache ist, bleibt fraglich.

DIESEN Schlager hört Armin Laschet am liebsten

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan