PolitikHoroskop heute: Diese 4 Sternzeichen vertrauen nicht der Ampel-Koalition

Horoskop heute: Diese 4 Sternzeichen vertrauen nicht der Ampel-Koalition © lidiia - Adobe Stock
Andreas Roth
Schlager.de-Astrologe

Die neue Bundesregierung, bestehend aus SPD, Grünen und FDP, kurz und prägnant Ampel-Koalition genannt, hat bereits zu Regierungsantritt einen großen Vertrauensverlust seitens ihrer Wähler zu verzeichnen. Vollmundig versprach man vor der Wahl, alles anders und besser als die damalige CDU-geprägte Regierung zu machen. Doch gegenwärtig sieht es nicht so aus, als ob Rot-Gelb-Grün einen neuen Kurs einschlagen würden. Folgende 4 Sternzeichen trauen der Ampel-Koalition nicht über den Weg.

Skorpion (24.10. – 22.11.)

Der misstrauische Skorpion kann sich genau daran erinnern, was die Ampel-Parteien vor der Wahl an Versprechen gegeben hatten. Nun hat dieses Sternzeichen nicht den Eindruck, als ob die Koalition ihr Wort halten wird. Die Bürgerrechte sind nach wie vor eingeschränkt, teilweise wird sogar atemberaubend gegen geltendes Recht verstoßen. Rot-Gelb-Grün kann den mysteriösen Skorpion bisher nicht überzeugen und darf sich genauestens beobachtet fühlen.

Video-Horoskop: Sternzeichen Skorpion

Schlager

Wassermann (21.01. – 19.02.)

Der innovative Wassermann ist von der neuen Ampel-Regierung enttäuscht. Von ihr hatte dieses Sternzeichen sich neue, bahnbrechende Entscheidungen erhofft, doch sie behält tatsächlich den alten Trott von Merkel & Co. bei. Da bewahrheitet sich für den rebellischen Wassermann das alte Sprichwort „Es kommt bekanntlich nichts Besseres nach“. Obendrein hat er eine besondere Aversion gegen offen nachvollziehbaren Wortbruch. Das hätten die Damen und Herren aber wirklich cleverer machen können.

Fische (20.02. – 20.03.)

Die empfindsamen Fische sind nahezu traumatisiert, dass Politiker, die eigentlich das Wohl der Bürger im Auge haben sollten, vielmehr allein das ihre im Blick haben und durch fadenscheinige Begründungen von ihrer Ohnmacht ablenken wollen. Dieses Sternzeichen fragt sich, warum ein System eigentlich wichtiger ist als die Menschen selbst. Für die ängstlichen Fische scheint es Zeit, über Fluchtoptionen nachzudenken, denn in einem Land, in dem eine Gestapo und eine Stasi möglich waren, sind Übergriffe seiten einer planlosen Regierung durchaus im Bereich des Möglichen.

Schütze (23.11. – 21.12.)

Der aufrichtige Schütze hasst nichts so sehr, wie Menschen, die offensichtlich die Unwahrheit sagen, und das auch noch, ohne rot zu werden. Infolgedessen sieht er mit großem Misstrauen den durch zahlreiche TV-Aufnahmen und Videos belegbaren Gesinnungswandel in der Ampelkoalition. Diesem Sternzeichen ist das nicht geheuer und veranlasst es dazu, seine bereits mehrfach überdachten Auswanderungspläne wieder hervorzukramen, denn der smarte Schütze wartet nicht erst ab, bis es 13 schlägt. 

Dein Sternzeichen war nicht dabei? Dann klicke hier für DEIN Tageshoroskop!

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News