StreitPrinz William: Er reicht Harry die Hand zur Versöhnung

Gastartikel
Prinz William: Er reicht Harry die Hand zur Versöhnung © Dutch Press Photo/Cover Images
DAS NEUE BLATT

Schon immer galt er irgendwie als zugeknöpft. Als etwas steif. William (39) war eben nie so ein Menschenfänger wie einst sein Bruder Harry (38). Doch jetzt hat der Prinz ein überraschend persönliches Audio-Interview gegeben. Dass er seine private Seite offenbart, macht ihn nicht nur sympathischer, er reicht damit Harry sogar die Hand zur Versöhnung. Es sind versteckte kleine Äußerungen, die an seinen Bruder gerichtet sind, ganz nach dem Motto: ‚Erinnerst du dich noch, wie schön es damals mit Mama war?‘.

So erzählt William, dass er auf dem Weg zum Internat immer gemeinsam mit Harry und Diana († 36) Tina Turners Hit „Simply the Best“ gehört habe: „Auf dem Rücksitz zu sitzen und zu singen, fühlte sich wie ein echter, unbeschwerter Familienmoment an. Meine Mutter saß laut singend am Steuer, und wir haben sogar manchmal den Polizisten im Auto dazu bekommen, mitzusingen.“

Wenn er das Lied heute höre, denke er an diese Fahrten und seine Mutter zurück. Auch Harry wird diese Zeilen hören und sich vielleicht besinnen, was die beiden doch noch, nach allem, was gewesen ist, verbindet. Auch erinnert sich William an seine emotional schwere Zeit als Rettungsflieger. Besonders der Autounfall eines kleinen Jungen lässt ihn bis heute nicht los. Auch Harry hat in Afghanistan Traumatisierendes erlebt. Eine weitere Verbindung. Jetzt muss er die Hand nur noch anpacken, die William ihm offensichtlich hinhält.

Lady Diana: Ihre letzte Liebe

 

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Das Neue Blatt‘. Jetzt am Kiosk!
© Das Neue Blatt, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan