Album-VorboteSemino Rossi: Macht er sich Vorwürfe?

Semino Rossi: Macht er sich Vorwürfe? © ZDF / Sascha Baumann
Kevin Drewes
Rasender Reporter

„Was hab ich nur falsch gemacht?“, genau diese Frage stellt sich Semino Rossi in seiner aktuellen Single „Was bitte was“. Wenn man sich den Song so anhört, klingt es ganz danach, als würde der 59-Jährige etwas sehr persönliches verarbeiten. Geht es gar um seine ehemalige Ehefrau Gabriele?

Semino Rossi: Verarbeitet er so seine Trennung von Gabriele?

„Was bitte was“ handelt von einer Beziehung, die offensichtlich schleichend zu Ende geht. „Seit Wochen hör ich nichts von dir“ singt er nachdenklich.„Was bin ich dir noch wert?“, ist eine der Fragen, die quälen. Dabei erinnert er sich an die schöne gemeinsame Zeit, findet jedoch keine Antwort für sein Herz. Im März 2020 trennten sich der Künstler und seine Ehefrau Gabriele nach ganzen achtundzwanzig Jahren. Ob er also mit diesem Song ein Stück weit die Scheidung verarbeitet? Daraufhin deutet hin, dass Semino Rossi die letzten Monate nutzte, um sich, seine Gefühle und das Leben zu reflektieren. Weitere Ergebnisse werden auf seinem neuen Album „Heute hab ich Zeit für dich“ (Release am 4. März 2022) zu hören sein. Denn das wurde nun zeitgleich zum Release der neuen Single angekündigt. „Was bitte was“ ist in jedem Fall ein vielversprechender Vorbote.

Florian Silbereisen: Überraschung bei den „Schlagerchampions“?

Dem Pressetext ist auch zu entnehmen, dass das letzte Studioalbum von Semino Rossi kurz vor einem großen Erfolg steht: „So ist das Leben“ könnte bald die Goldauszeichnung in Deutschland erhalten. Ob Florian Silbereisen seinen Kollegen damit demnächst in einer Show überraschen wird?

Diese Schlagerstars sind SINGLE!

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News