Schlagerolymp 2022 - 20 Künstler auf 1 Bühne
Am 20. August 2022 in Berlin
JETZT KAUFEN

Herbe VorwürfeLuke Mockridge: Jetzt äußert sich ein TV-Kollege

Luke Mockridge: Jetzt äußert sich ein TV-Kollege © Joshua Sammer/Getty Images
Marie Gericke
Redaktion

Seit mehreren Monaten muss sich der Komiker Luke Mockridge herben Vergewaltigungsvorwürfen stellen. Jetzt äußert sich ein Fernsehkollege zu den Vorwürfen und bezieht klare Stellung. 

Klaas Heufer-Umlauf bezieht Stellung zu den Vorwürfen

Der Komiker Luke Mockridge ist von der Bildoberfläche verschwunden. Die Vergewaltigungsvorwürfe gegen ihn scheinen dem Comedian zu viel geworden zu sein, sodass er sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat. Laut „BUNTE“ soll sich jetzt Moderator Klaas Heufer-Umlauf zu den Vorwürfen geäußert haben. Klaas hat bereits in Vergangenheit auf sexuelle Gewalt aufmerksam gemacht. Scheinbar war das auch der Grund dafür, dass viele ein Statement von dem Moderator gefordert haben. In seinem Podcast „Baywatch Berlin“ hat der 38-Jährige jetzt klare Stellung zu den Vorwürfen bezogen. In dem Podcast soll Klaas gesagt haben: „Es zeichnet ein Bild von einem Verhalten, dass man in jeglicher Form strengstens ablehnen muss und sich mit den Opfern und potenziellen Opfern in der Zukunft solidarisieren muss.“ Klaas meint zudem, dass es wichtig sei sich zu solchen Vorfällen zu positionieren.

Luke Mockridge: „Spiegel“-Artikel verhärtet Vorwürfe

„Der Spiegel“ hat Ende September einen Artikel veröffentlicht und ist den Vorwürfen gegen Mockridge nachgegangen. Dort haben sich dann weitere Opfer zu Wort gemeldet und den Komiker schwer belastet. Zu diesem Artikel meint Klaas: „Ich bin tatsächlich sehr erschüttert. Ich finde das einen grausamen Vorgang, die ganzen einzelnen Dinge. Das zeichnet einfach ein Bild von einer Verhaltensweise. Mir ist nicht klar, wie man sich so verhalten kann und ich hoffe, dass das auch mit der Dokumentation von so etwas jedem klar geworden ist, dass die Grenze, von dem, was man machen sollte und was man machen darf, wesentlich früher anfängt, als dort, wo irgendein vermeintliches Gesetz greift. Es macht mich sehr betroffen. Es tut mir leid für alle potenziellen und alle tatsächlichen Opfer.“ Kurz nachdem der „Spiegel“-Artikel veröffentlicht wurde, hat sich Mockridge bei seiner Community gemeldet. Dort hat er dann angekündigt seine TV-Auszeit auf unbestimmte Zeit zu verlängern.

Skandale im ZDF Fernsehgarten

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan