DJ Ötzi: Sein musikalischer Durchbruch kam durch Zufall

DJ Ötzi: Sein musikalischer Durchbruch kam durch Zufall © Fritz Hauswirth
Anika Reichel
Redaktion
07.01.2022

Heute feiert DJ Ötzi seinen 51. Geburtstag. Im vergangenen Jahr veröffentlichte Gerry Friedle seine Biografie, in der er ganz offen über seine schwereren Jahre als Teenager schrieb. Er nimmt uns mit auf seine Reise zum Jakobsweg und berichtet von seinen Karriere-Anfängen. Jahrelang fehlte dem Sänger die Zeit zum Schreiben, der Lockdown hat sie ihm geschenkt. 

Gerry Friedle war obdachlos!

Wer viel Zeit hat, kann auch viel nachdenken - manchmal zu viel. So ist es auch jahrelang DJ Ötzi ergangen. Der Partysänger, der mit Songs wie „Anton aus Tirol“, „Ein Stern“ und „Hey Baby“ sogar internationalen Ruhm erreicht hat, blickt auf kein sorgenfreies Leben zurück. Seine 17-jährige Mutter gab ihn direkt nach der Geburt zu Pflegeeltern. Zu seinem Vater hatte er kein gutes Verhältnis. Der Tiefpunkt war sehr schnell erreicht. Gerry Friedle gab in Interviews offen zu: „Mit 20 war ich irgendwo unter einer Brücke.“ Doch er bekam sein Leben wieder in den Griff. Vor allem einer Frau hat er dies zu verdanken.

Ohne seine Oma hätte er es nicht geschafft!

Seinen Neuanfang und auch seine Karriere verdankt Gerry Friedle vor allem seiner Oma Ella, die bereits vor einigen Jahren verstarb. Oma Ella holte ihren Enkel damals aus dem Kinderheim und ermunterte ihn eine Koch-Ausbildung zu machen. Auch als er an Hodenkrebs erkrankte und in tiefe Depressionen fiel, war seine Oma stets für ihn da. Sie  schenkte ihm neuen Lebensmut und wusste, dass ihr Enkel den Traum verfolgte Rockmusiker zu werden. Sie bestärkte ihn darin an seinen Traum zu glauben. Gerry Friedle war mittlerweile DJ und Karaoke-Sänger und wartete bereits seit vielen Jahren auf seinen Durchbruch. Doch der sollte einfach nicht gelingen. Plötzlich sollte aber alles ganz anders kommen...

DJ Ötzi: Sein Durchbruch kam per Zufall

Er bekam den Song „Anton aus Tirol“ angeboten, den DJ Ötzi aber anfangs überhaupt nicht singen wollte. Im Interview mit „Heute.at“ erzählt Gerry Friedle: „Ich wollte das zuerst ja gar nicht singen. Aber ich habe das Lied meiner Großmutter vorgespielt und ihr hat es gefallen." Da er seiner Oma vertraute, entschied er sich den Titel doch aufzunehmen. Die richtige Entscheidung! 1,5 Millionen Mal verkaufte sicher der Mega-Hit, was eine echte Überraschung war. Ganze 14 Bands hatten zuvor denselben Song erfolglos aufgenommen. In der neuen Version von DJ Ötzi wurde der Song zum Partyhit auf Mallorca und beim Après Ski. Der Tiroler sagt dazu: Ich hatte keine Chance, aber ich habe sie genutzt". Und wie! Bis heute gehört Gerry Friedle alias DJ Ötzi zu den erfolgreichsten Sängern der Schlagerszene. Wir wünschen ihm alles Gute zum heutigen Geburtstag!

DJ Ötzi: Seine Freundschaft zu Florian Silbereisen

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Anika Reichel07.01.2022Anika Reichel

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan