Michael Patrick Kelly: Schämt er sich für seine Familie?

Gastartikel
Michael Patrick Kelly: Schämt er sich für seine Familie? © Andreas H. Bitesnich
Closer
09.01.2022

Die wechselnden Spannungen zwischen den Kelly-Geschwistern sind ein offenes Geheimnis. Mal nähern sie sich an, dann driften sie wieder auseinander. Besonders weit abgedriftet vom Rest der Family ist offenbar Michael Patrick (44), der als Solo-Künstler Erfolge feiert, von denen manche seiner Brüder und Schwestern nur träumen können – was er ihnen jetzt im Interview noch mal genüsslich unter die Nase rieb …

Seine Hits, darunter „Shake Away“ oder „Beautiful Madness“, laufen im Radio rauf und runter – und durch Shows wie „Sing meinen Song“ und „The Voice of Germany“ hat sich Michael Patrick auch in den Herzen vieler TV-Zuschauer einen Stammplatz erobert. Als Nebenwirkung seines Erfolgs kann er sich kaum retten vor artfremden Anfragen, bei denen die meisten Promis (und wohl auch viele seiner Geschwister) sofort zugreifen würden, um ihren VIP-Status zu nähren. Nicht aber Michael Patrick, der sich allein seiner Kunst verpflichtet fühlt. „Ich bin Musiker und möchte nicht als Celebrity wahrgenommen werden“, stellt er nun im Interview klar. Und legt gleich noch mal nach: „Zum Beispiel sind Gameshows, Quizshows, Tanzshows, Kochshows oder Reality-Shows nicht so mein Ding. Ich weiß nicht auf alles eine Antwort, ich kann nicht tanzen, ich kann nicht kochen.“ So habe er beispielsweise ungezählte Male dem Team von „Grill den Henssler“ einen Korb gegeben.

Statt sich am Herd zu blamieren, will er in der Öffentlichkeit lieber als Sänger, Songschreiber und Entertainer wahrgenommen werden. Daher beschränken sich Paddys TV-Auftritte auf Formate, in denen Musik den Ton angibt. Da bleibt er konsequent: In „Sing meinen Song“ stehen Künstler und ihre Lieder im Fokus, in „The Voice of Germany“ und der KiKa-Sendung „Dein Song“ die Nachwuchsförderung. Mit anderen Worten: Anders als seine Geschwister lässt Michael Patrick sich nicht vor jede Kamera locken. Ganz anders als der Rest seiner berühmten Family: Angelo war bei „The Masked Singer“ und „Undercover Boss“ im Einsatz, außerdem lässt er sich regelmäßig von „Goodbye Deutschland“ begleiten. Kathy versuchte ihr Glück bei „Promi Big Brother“ und „Die Alm“.

Patricia gab in der Personality-Doku „6 Mütter“ tiefe Einblicke in ihr Privatleben. Paddys Schwester Maite tanzte bei „Let’s Dance“ an, sein Bruder John bei „Dancing on Ice“. Und Joey war jahrelang Dauergast in Stefan Raabs zahlreichen Sendungen und auf eigene Faust in diversen Survival- und Extremsport-Formaten unterwegs. Keine Frage, selbst wenn sie nicht singen, sind die Kellys dauerpräsent im deutschen Fernsehen. Für Michael Patrick, der sechs Jahre seines Lebens im Kloster verbrachte, ein Unding. „Ich bin nicht an die Öffentlichkeit zurückgekommen, um den Leuten mit einer ,Hauptsache überall dabei sein‘-Attitüde auf den Keks zu gehen“, lästert er – ein klarer Seitenhieb auf die vergleichsweise undifferenzierte Karriere-Strategie seiner Geschwister. Was vielleicht nicht besonders nett ist. Aber der Erfolg scheint ihm recht zu geben …

Michael Patrick Kelly: Mieser Seitenhieb gegen seine Familie

 

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Closer‘. Jetzt am Kiosk!
© Closer, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Closer09.01.2022Closer

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan