TrennungJay Alexander spricht über Liebes-Aus

Jay Alexander spricht über Liebes-Aus © Peter Bischoff/Getty Images
Schlager.de

Ihr gemeinsames Album wird von allen Klassikfreunden mit Spannung erwartet, immerhin sind René Kollo und Jay Alexander die wohl bekanntesten Tenöre Deutschlands. Zwei Romantiker unter sich, die auch privat ihr Herz sprechen lassen. Wie es zu dieser überraschenden Zusammenarbeit und Kollos Comeback kam, verrieten sie in einem Interview. Und auch ein intimes Geheimnis kam zur Sprache.

René Kollo: So kam es zu seinem Comeback

Der eine gilt als einer der größten Wagner-Tenöre des 20. Jahrhunderts, der andere wird gerne als „Wanderer zwischen den Welten“ bezeichnet: Fakt ist, dass René Kollo und Jay Alexander zwei außergewöhnliche Tenorgrößen sind. Im exklusiven Gespräch mit StadlPost verrieten die zwei, wie es zu dem Comeback von Kollo kam: „Die Idee hatten Thomas Jost und der Produzent René Möckel. Die sind auf die Idee gekommen und ich war sofort einverstanden, weil ich den Jay über die Jahre öfter gehört habe und immer gesagt habe, der hat das Singen gelernt“, erklärt Tenor-Legende René Kollo, der früher an allen berühmten Opernhäusern der Welt gastierte. Auf die Frage, was er an seinem jüngeren Kollegen vor allem schätzt, kommt prompt die Antwort: „Am meisten gefällt mir, dass er wunderschön singt.“ Ähnlich begeistert war Jay Alexander von der Idee zu dem Album: „Als ich den Anruf bekam, war ich erst mal ganz baff und habe mich riesig gefreut, weil René Kollo natürlich viele Jahre eine Vorbildfunktion für mich hatte.“

Großes Schlager.de-Jahresvoting 2021

René Kollo & Jay Alexander: Harmonische Zusammenarbeit

Umso schöner, dass die Zusammenarbeit im Studio so gut klappte. Laut Jay Alexander ging es von Anfang an außergewöhnlich harmonisch zu. Auf dem Album singen die beiden erfolgreichen Tenöre Abendlieder von Schubert, Brahms, Mendelssohn und Schumann – Romantik pur. In Bezug auf ihre jeweiligen Favoriten sind die beiden Sänger jedoch unterschiedlicher Meinung: „Die beiden Mendelssohn-Lieder sind wunderbar“, findet Kollo. Jay Alexander begeistert sich besonders für „Die „Mondnacht“ von Eichendorff.

René Kollo & Jay Alexander: Großes Liebes-Drama

Doch nicht nur das gemeinsame Album hat etwas mit Romantik zu tun. Auch im echten Leben spielt die Liebe im Leben der beiden Star-Tenöre eine wichtige Rolle. Für René Koll steht jedenfalls fest: „Alles in meinem Leben hatte mit Romantik zu tun.“ Zu seiner Ehe zu dritt – mit seiner Ex-Frau und seinem neuen Mann Norbert – befragt, äußert er sich allerdings eher zurückhaltend: „Wir haben keine Dreierbeziehung. Wir sehen uns oft und sind befreundet.“ Bei Jay Alexander gab es im vergangenen Sommer das Liebes-Aus. Scheidung – nach 18 Jahren Ehe. Doch der Sänger ist zuversichtlich und er verrät: „Da tut sich gerade sehr viel, das klingt jetzt ein wenig nach Rosamunde Pilcher. Aber ich glaube, diese 18 Jahre Ehe gehen nicht spurlos an einem vorüber, und ich glaube, dass sich da wieder etwas in eine Richtung bewegt, wo man gemeinsam einen Weg miteinander gehen könnte.“ Kündigt sich hier vielleicht ein weiteres unerwartetes Comeback an?

Das große Schlager.de-Jahresvoting 2021 - Stimme für Deine Stars ab

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan