Verona Pooth: Todesangst um ihren kleinen Sohn

Gastartikel
Verona Pooth: Todesangst um ihren kleinen Sohn © Franziska Krug/Getty Images for Titanic Hotel
SCHÖNE WOCHE
15.01.2022

Heiligabend 2021 werden die Pooths nicht so schnell vergessen, denn das Fest der Liebe endete für die Familie in einem wahren Albtraum: Sie gerieten ins Visier der Einbrecher-Mafia. Zu viel für Verona Pooth (53)! Es folgte ein dramatischer Zusammenbruch, denn sie hat Todesangst um ihren Sohn Rocco (10).

„Roccolito war mit seinem Freund und dessen Eltern beim Schlittschuhlaufen“, berichtet Verona. „Als sie wieder nach Hause kamen, rannten die Jungs ins Haus der befreundeten Nachbarn und trafen dort auf Einbrecher!“ Dabei habe ihr kleiner Rocco den Kriminellen direkt in die Augen gesehen, die dann flohen. „Sie hätten auch eine Waffe haben und ihn schwer verletzen können“, weint sie. Ihr Sohn konnte die Täter aber beschreiben, merkte sich sogar die Augenfarbe von einem der Männer. Der Polizei erzählte er: „Sie waren wie Schränke – oder Bodybuilder.“

Daher war es wohl kein Zufall, dass einen Tag nach dem Vorfall die Diebe auch in Veronas Haus einbrachen – an Heiligabend, als die Familie bei Franjos Eltern war. Als sie nachts nach Hause kamen, erwartete sie ein Bild der Verwüstung: Schmuck, Taschen und Geld im Wert von mehreren Hunderttausend Euro, der Safe aus der Wand gerissen – alles weg. Die Einrichtung zerstört. Damit wird Roccos Aussage noch wichtiger, um die Verbrecher zu schnappen ...

Diese Schlagerstars mischten im Reality-TV mit

 

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Schöne Woche‘. Jetzt am Kiosk!
© Schöne Woche, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

SCHÖNE WOCHE15.01.2022SCHÖNE WOCHE

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager.de - Alles für den Fan