Dschungelcamp 2022: Das erwartet die Stars in Südafrika

Dschungelcamp 2022: Das erwartet die Stars in Südafrika © RTL
Kevin Drewes
Rasender Reporter

Morgen am 21. Januar ist es soweit. RTL nimmt die Zuschauer wieder mit in das Dschungelcamp. Doch dieses Mal nicht nach Australien. Es geht nach Südafrika. Auf Instagram zeigte man nun das bereits hergerichtete Camp in der Nähe des weltberühmten Kruger-Nationalparks. Die neue Location bringt einige Änderungen und noch mehr Gefahren mit… 

Dschungelcamp: Ranger wachen über die Kandidaten

Unweit des Dschungelcamps gibt es einen Fluss, der in der Nähe der Duschen durch das Camp fließt. Folgt man diesem ein Stück, trifft man auf Flusspferde. Und diese können bekanntlich sehr gefährlich sein. Wie Dr. Bob "RTL.de" verriet, werden die Tiere natürlich von den Rangern im Auge behalten, doch ausschließen kann man nichts. Doch das ist längst nicht die einzige Gefahr, die in Südafrika lauert. Denn Afrika ist bekannt für ihre Vielfalt an Wildtieren...

Dschungelcamp: In Südafrika lauern neue Gefahren

Denn wie Dr. Bob weiter berichtet, gibt es dort unter anderem Affen, Paviane und Schlangen. Wer einmal in Afrika weiß, dass gerade Zweitgenannte oft sehr dreist sind. Daher warnt er: "Die Vielfalt an wilden Tieren ist viel größer als in dem Camp in Australien. Deshalb ist es viel gefährlicher." Doch es gibt auch Dinge, die gleich bleiben: "Was jedoch gleich bleibt, sind sie Aufgaben der Camper: unter anderem Feuerwache, Schatzsuche, Dschungelprüfungen oder das Abkochen des Wassers." berichtet der Kultarzt. Wir sind gespannt, wie sich die Kandidaten schlagen werden...

Dschungelcamp: Diese Schlagerstars waren dabei

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan