Inka Bause: Meine Kindheit im Plattenbau war wunderbar

Gastartikel
Inka Bause: Meine Kindheit im Plattenbau war wunderbar Inka Bause © Hartmut Holtmann / Schlager.de
WOCHE HEUTE

Auf den Spuren ihrer Vergangenheit gerät Inka Bause ins Schwärmen. Da ging der „Bauer sucht Frau“-Moderatorin das Herz auf. Im Rahmen der „Riverboat“-Jubiläumsshow begab sich Inka Bause (53) auf die Spuren ihrer frühen Kindheit in Leipzig. Gemeinsam mit dem Filmteam besuchte sie auch den Plattenbau, in dem sie die ersten Jahre ihres Lebens verbracht hatte.

Diese in der ehemaligen DDR sehr gefragte Wohnform war für die Familie auch wegen ihres Vaters perfekt – denn Arndt Bause († 66) war damals bekannter Schlager-Komponist und brauchte Platz für seine Arbeit. So hatte sich ihr Vater im Keller des Hauses sein Tonstudio eingerichtet, im Hof lernte Inka das Fahrradfahren.

Um den Nostalgie-Trip perfekt zu machen, besuchte sie jetzt auch ihre ehemalige Nachbarin Birgit, die noch immer in derselben Wohnung wie früher wohnt. Inka geriet bei der Rückkehr in ihre alte Heimat regelrecht ins Schwärmen: „Es fühlt sich immer an wie Zuhause, Kindheit, gute Energie, warmes Herz“.

Inka Bause im Schlager.de-Interview Teil 1 über Botox, Beauty-Op's und das Älterwerden

 

 

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Woche Heute‘. Jetzt am Kiosk!
© Woche Heute, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan