Florian Silbereisen: Wem hat er seine Karriere wirklich zu verdanken?

Florian Silbereisen: Wem hat er seine Karriere wirklich zu verdanken? © Hartmut Holtmann / Schlager.de
Schlager.de
26.01.2022

Der kometenhafte Aufstieg von Florian Silbereisen in den SchlagerOlymp sucht seinesgleichen. Die Frage nach den entscheidenden Wegbegleitern des Sängers ist bis heute umstritten. Silbereisens TV-Sendung „Die große Schlagerstrandparty zum Geburtstag ⎼ Endlich wieder live!“ aus dem Sommer 2021 sorgte in dieser Angelegenheit für Furore: Sie fand ohne Max Zankl statt. Der Volksmusiker fühlt sich noch immer übergangen.

Florian Silbereisen: Geburtstagsfeier mit den falschen Gästen?

Geburtstage feiert man bekanntlich im Kreise von Freunden und lieben Menschen, die eine wichtige Rolle im eigenen Leben spielen. In der Sendung wurde neben Floris 40. Geburtstag auch dessen 30. Bühnenjubiläum zelebriert. Unter den Gästen damals Karl Moik, der mit seinem „Musikantenstadl“ Florian Silbereisen 1991 die erste wichtige Bühne bot. Von daher gilt der „Musikantenstadl“-Moderator gemeinhin als „Floris Entdecker“. Im zarten Alter von nur zehn Jahren beherrschte der Ex von Helene Fischer aber seine Harmonika bei Moik schon wie ein echter Profi, schließlich spielte der junge Silbereisen schon als Dreijähriger darauf. Als wahrer Entdecker des talentierten Jungstars meldet aber Max Zankl jetzt seine Ansprüche an. Der Volksmusiker aus Bayern lernte nach eigener Aussage Silbereisen bereits noch früher kennen. Daher war er mehr als enttäuscht, nicht zur Jubiläumssendung eingeladen worden zu sein…

Florian Silbereisen: Von Zankl „vom Fleck weg“ engagiert

Zankl, in Bayern durch „TV München“ samt eigenem Programm „Lustig beinand“ eine regionale Größe im Schlagerbusiness, sieht das ein bisschen anders: „Das ist falsch, ich habe den Flori viel früher entdeckt.“ An seine erste Begegnung mit Silbereisen erinnert er sich noch ganz genau. „Er war so etwa 6 Jahre alt und hatte schulterlanges Haar. Er spielte eine Steirische Harmonika. Ich bin dann zu ihm auf die Bühne und habe ihn vom Fleck weg für mein Tourneeprogramm ‚Lustig beinand‘ engagiert.“ Schon früh habe er das außerordentliche Talent des heutigen Schlagerstars erkannt und sofort seinen Bekannten und Schlagerexperten Hans R. Beierlein auf Silbereisen angesetzt. Beweisen kann das der 77-jährige Bayer zwar nicht, aber Florians zahlreiche Auftritte in Zankls Sendung sind jedenfalls unbestritten. Mit seiner dort gesammelten Bühnenerfahrung sieht sich Zankl als maßgeblicher Wegbereiter für Florian Silbereisens Karriere. Eine gemeinsame Kreuzfahrt nach Oslo (mit Florians Mutter) – inklusive Auftritt mit Zankls Band und dem kleinen Florian – verstärkte wohl den Eindruck bei dem heute Enttäuschten.

Max Zankl: „Wir waren wie eine Familie“

Zankl konnte diese in seine Augen öffentlich stattgefundene Demütigung nicht auf sich sitzen lassen. Nach der Sendung suchte er den Kontakt zu Silbereisens Mutter Helga – ohne den gewünschten Erfolg. Der Jodler aus Bayern fasst seine Gefühle wie folgt zusammen: „Wir waren wie eine Familie! Drum hat‘s mir sehr, sehr wehgetan. Ich wollte eigentlich gar nichts unternehmen. Aber viele Fans haben mir gesagt: ‚Du, warum macht er das?‘ Selbst Kollegen haben gesagt: ‚Das ist beschämend, dass er Dich da nicht erwähnt hat.‘ Und wenn er nur gesagt hätte, er dankt mir, da wäre ich happy gewesen! Florian Silbereisen hat mich vergessen!“ Zu dieser traurigen Erkenntnis kommt Max Zankl. Gleichzeitig ist es schwer vorstellbar, dass der allseits als treue Seele bekannte Florian Silbereisen den Bayer bewusst übergangen habe. Die Wahrheit liegt höchstwahrscheinlich irgendwo in der Mitte!

Florian Silbereisen: Vom Volksmusikanten zum DSDS-Juror

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan