Was ist passiert?Roy Horn: Schock-Enthüllung

Gastartikel
Roy Horn: Schock-Enthüllung © Ethan Miller/Getty Images
DAS NEUE

Es war ein Attentat! Mit den weißen Tigern und ihrer Magie verzauberten Siegfried († 81) und Roy († 75) über Jahrzehnte hinweg nicht nur Las Vegas, sondern die ganze Welt. Doch die Show wurde eingestellt, als Roy Horn 2003 Opfer einer schweren Tiger-Attacke wurde. Jetzt, knapp eineinhalb Jahre nach Roys Tod, kommt die Schock-Enthüllung: Es war ein Attentat!

Als Roy vor 19 Jahren während der Show von seinem Lieblingstiger „Montecore“ angegriffen und lebensgefährlich verletzt wurde, dachte man an einen Unfall. Das Tier († 17) packte den damals 59-Jährigen am Nacken und zerrte ihn von der Bühne. Der Magier war danach halbseitig gelähmt, erholte sich nie vollständig.

Aber war die Tiger-Attacke ein geplantes Attentat? Das behauptet zumindest Steven Leckart, Moderator eines neuen Podcasts: „Jemand hat den Tiger getriggert, gereizt.“ Das Motiv: Homophobie. Denn Roy und Siegfried waren jahrelang ein Paar. An dem besagten Abend soll eine Frau mit einer ungewöhnlich hohen Frisur die Show besucht haben. Der Verdacht: Darin wurde ein Geruch transportiert, bei dem es sich um ein Pheromon oder exotischen Tierurin gehandelt habe, was den Tiger provozierte.

Dass ein Duft die Tiere sehr unruhig machen kann, war bereits nach einem Backstage-Besuch von US-Schauspielerin Demi Moore (59) bekannt. Denn auch „Montecores“ Bruder „Jahan“ soll wegen ihres Parfüms „extrem aufgeregt“ gewesen sein … So oder so nahmen Siegfried und Roy auch dieses Geheimnis mit ins Grab.

Die dramatischsten Todesfälle der Schlagerwelt

Schlager

 

 

Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Das Neue‘. Jetzt am Kiosk!
© Das Neue, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News