Dunkles Kapitel im Leben des EntertainersPeter Alexander: Todesfluch löschte seine Familie aus

Peter Alexander: Todesfluch löschte seine Familie aus © Barbara Löhr
Eduard Ebel
Redakteur

Peter Alexander ist eine unvergessene Legende. Als Sänger und Showmaster verzauberte er ein Millionenpublikum. 2011 verstarb der gebürtige Wiener. Es sollte nicht der einzige Todesfall in der Familie sein. 

Zwischen den 60ern und 90ern prägte Peter Alexander die Medienlandschaft im deutschsprachigen Raum. Als Sänger, Schauspieler und Moderator begeisterte er die Massen. Zahlreiche Preise sahnte der Österreicher ab und avancierte zu einem Superstar. Selbstverständlich stand auch sein Privatleben im Fokus der Öffentlichkeit. 1952 heiratete er die Schauspielerin Hildegarde Haagen. Gemeinsam bekamen sie zwei Kinder: 1958 kam Tochter Susanne zur Welt. Fünf Jahre später folgte die Geburt von Michael. Die Familie lebte behütet in einem großen Haus in der Schweiz.

Autounglück in Thailand: Tochter Susanne war nicht angeschnallt

Doch in den 2000ern endete dieses Familienidyll. Peter Alexanders große Liebe Hildegard starb 2003. Sechs Jahre später folgte der nächste Schock für den Musiker: Tochter Susanne kam bei einem Autounfall in Thailand ums Leben. Auf der Ferieninsel Koh Samui verlor ihr Ehemann die Kontrolle über das Fahrzeug und landete in einem Graben. Susanne soll nicht angeschnallt gewesen sein.

Peter Alexander: Tod mit 84 Jahren

Für Peter Alexander brach damals eine Welt zusammen. Anscheinend haben ihm diese zwei Schicksalsschläge die letzte Kraft genommen. „BILD“ titelte: „Mit dem Tod seiner Tochter und der geliebten Frau starb auch seine Seele“. Am 12. Februar 2011 endete schließlich auch das Leben des Entertainers. Er wurde 84 Jahre alt. Über die Todesursache wird bis heute spekuliert.

Haushälterin stand unter Schock

Allerdings war es nicht die letzte Tragödie in der Familie. 2019 starb auch sein Sohn Michael. Er hat „BILD“ zufolge an Epilepsie und Diabetes gelitten. Man habe ihn tot in seinem Haus in der Türkei aufgefunden. Die „Schlager.de-App“ hat damals mit der Haushälterin von Sohn Michael gesprochen. Die Angestellte namens Frau Eva erzählte: „Für mich ist das Ganze wirklich sehr schlimm. Wissen Sie, die ganze Familie ist jetzt begraben. Die Frau Alexander, der Peter Alexander, die Susi und jetzt der Michael. Das sind vier Personen. Das tut halt schon weh.“ Das Familienglück fing so heiter an – und endete in einer Tragödie.

Die dramatischsten Todesfälle der Schlagerwelt

Schlager

 

 

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News