Royal Insider packt ausPrinz William und Herzogin Kate: Erziehen sie ihre Kinder zu streng?

Prinz William und Herzogin Kate: Erziehen sie ihre Kinder zu streng? © Dutch Press Photo/Cover Images
Sandra Jentschke
Redakteurin

Prinz William und Herzogin Kate erfreuen sich mit ihrer offenen, herzlichen und gelassenen Art großer Beliebtheit. Sie wirken nahbar und begeistern die Öffentlichkeit immer mal wieder mit besonderen Einblicken in ihr Familienleben. Stilsicher zeigen sie sich bei einem gemeinsamen Spaziergang oder zu fünft bei einem Sport-Event: Im Namen der britischen Krone liefern sie das Bild einer perfekten Familie ab. Doch wie sieht das royale Familienleben abseits des Rampenlichts aus? Wie erziehen Prinz William und Herzogin Kate ihre drei Kinder und worauf wird besonderen Wert gelegt? Das verriet jetzt ein Insider!

Großes Schlager.de-Jahresvoting 2021

Schreien ist ein absolutes Tabu

Ein Royal-Insider verriet gegenüber der britischen Zeitung „The Sun“, dass es für Prinz George (8), Prinzessin Charlotte (6) und Prinz Louis (3) eine goldene Regel gibt: „Schreien ist absolut Tabu für die Kinder. Wenn es auch nur den Hauch von Geschrei gibt, müssen sie mit Konsequenzen rechnen.“ Das klingt erst einmal dramatisch und sofort schließt sich die Frage an, mit welchen Konsequenzen die Kinder bei Missachtung der Regel zu rechnen hätten. Dazu berichtet der Royal-Insider weiter: „Das unartige Kind wird sofort von den anderen Kids getrennt und auf dem Sofa platziert, wo Kate oder William dann ganz ruhig mit ihm reden.“ Hierfür gäbe es sogar ein spezielles Sofa, auf den der Störenfried dann sitzen muss. Eine konsequente Vorgehensweise, die sich durch die Sofa-Gespräche offenbar schon ritualisiert hat und vielleicht auch Auskunft über den allgemeinen Erziehungsstil der Royals gibt?

William und Kate übernehmen die Erziehung selbst

Auf jeden Fall übernehmen Prinz William und Herzogin Kate die Erziehung ihrer Sprösslinge selbst. Zwar lassen sie sich im Alltag von Nannys unterstützen, aber die pädagogische Handhabe bleibt bei ihnen als Eltern. Das passt auch mit der grundsätzlichen Haltung der Royals zusammen, die ihren Kindern trotz des Rampenlichts ein normales Aufwachsen ermöglichen wollen. Ist die goldene Regel zu streng oder ist es angebracht, in Sachen Geräuschkulisse auch einmal konsequent durchzugreifen? Fest steht, dass Erziehungsstile seit jeher viel diskutiert werden und was hier richtig und falsch ist, wird sich wohl erst zeigen, wenn aus den drei kleinen Kids eines Tages große Royals geworden sind.

Prinz William: Drama um Kinder belastet ihn

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News

Schlager - Alles für den Fan