Traumpaar?!Florian Silbereisen: Heimliche Hochzeit und ein süßes Baby

Gastartikel
Florian Silbereisen: Heimliche Hochzeit und ein süßes Baby © MDR/Manfred Hertlein/Joensson
NEUE POST

Mit nichts ist dieses Gefühl zu vergleichen. Auch nicht mit einem Bühnenauftritt vor Tausenden von Menschen. Das Herz schlägt bis zum Hals, es pocht schneller als je zuvor. An diesem Tag steht der Bräutigam keinem großen Publikum gegenüber – sondern nur einem Menschen: seiner großen Liebe. Und vielleicht ist es ja bald wirklich so weit, dass Florian Silbereisen (40) mit Tränen der Rührung in den Augen vorne am Altar steht. In der wunderschönen, rustikalen Kapelle am Mondsee. Und nur darauf wartet, dass seine Traumfrau den Mittelgang entlangschreitet. Warum nicht Beatrice Egli (33), am Arm ihres Vaters Bruno (61)? Damit sie sich vor Gott ewig Liebe und Treue schwören können.

Schon seit Monaten knistert es zwischen den beiden Schlagerstars. Vor und hinter der Kamera. Auf der Bühne gibt es schmachtende Blicke, stets suchen sie die Nähe das anderen, sogar ein Küsschen gab es schon. Und wenn die Scheinwerfer aus sind, kommen sich die beiden noch näher (NEUE POST berichtete).

Und dann erst die Schwärmereien: „Wir lachen sehr gerne zusammen“, verrät Beatrice. Und Florian ist jedes Mal ganz entzückt, wenn er sie sieht: „Du siehst fantastisch aus“, überhäuft er sie dann mit Komplimenten.

Die Geschichte der beiden wirkt ein bisschen so, wie Klaus Lage einst sang: „Tausendmal berührt, tausendmal ist nichts passiert, tausend und eine Nacht …“

14 Jahre sind die beiden nun Freunde. Beim „Grand Prix der Volksmusik“ 2007 fing alles an, danach hatte Beatrice die große Ehre, bei Florian Silbereisens „Herbstfest der Volksmusik“ aufzutreten. Im Laufe der Jahre trafen die beiden immer öfter aufeinander. Heute gibt es kaum noch eine Sendung von Florian, in der Beatrice nicht auch zu Gast ist. Unzertrennlich wirken sie dann …

Großes Schlager.de-Jahresvoting 2021

In Beatrice könnte Florian alles gefunden, was er gesucht hat. Eine Frau, die die Liebe zur Natur teilt, der Luxus nichts bedeutet, die bodenständig ist. „Es ist für mich sehr wichtig, dass ich von Menschen umgeben bin, die es ehrlich mit mir meinen“, hat Florian auch gerade wieder in einem Interview betont. Solch eine ehrliche, treue Seele ist Beatrice auf jeden Fall.

Bleibt die Frage, wie eine Hochzeit aussehen könnte. „Ich glaube an Gott“, verrät Flori. Eine Zeremonie in der Kirche wäre also ein Muss. Beatrice hat zudem viel Sinn für Romantik. Also dürften hübsche Blumen, ein liebevolles Eheversprechen und eine Kutsche bestimmt nicht fehlen. Wichtig wäre beiden aber sicher: Es soll ohne Scheinwerferlicht stattfinden. Still und heimlich. Nur mit den Menschen, die ihnen am Herzen liegen.

Ja, Florian und Beatrice sind traditionsbewusst. Erst lernt man sich kennen, lässt sich Zeit, verlobt sich – und nach der Hochzeit gründet man eine Familie. Beide wünschen sich für ihr Leben auch eigene Kinder. „Ich finde es etwas Wunderschönes, Kinder zu haben“, schwärmte Beatrice einmal. Und Flori will sogar fünf! Die Schlagerstars stammen beide aus großen Familien, kümmern sich bereits liebevoll um Nichten und Neffen. Doch ein eigenes Baby wäre natürlich etwas ganz Besonderes …

Florian Silbereisen - So hat er sich verändert!

Schlager
Ihr möchtet mehr lesen?
Diesen und weitere spannende Artikel gibt es in ,Neue Post‘. Jetzt am Kiosk!
© Neue Post, Bauer Media Group

Benachrichtigung aktivieren

  • Erfahre immer sofort das Neueste von Deinen Stars.
  • Sei früher informiert als alle anderen!

Benachrichtigung aktiviert

Die 3 beliebtesten
Schlager-News